Trends bei Mützen & Hüten für den Winter 2012

Wenn der Winter vor der Tür steht, dann muss auch der Kleiderschrank wieder mit neuen Teilen gefüllt werden und gerade in den Wintermonaten spielen auch die Accessoires eine wichtige Rolle. Ein Großteil der Wärme verschwindet über den Kopf und die Hände und um den Körper warm zu halten ist es also wichtig, dass auch zu einer schönen und warmen Mütze gegriffen wird und auch Handschuhe sind ein Muss. Es gibt für den Winter 2012 wieder eine Auswahl an Marken und Modellen und angesprochen werden wollen, sowohl für Damen, als auch Herren.

Die Qual der Wahl
Die meisten Kunden achten beim Kauf neben den anfallenden Kosten auch auf den Sitz und die Farbe. Die Designer spielen mit den aktuellen Trends und holen sich heute auch Ideen aus anderen Zeitschriften und auf der Straße. Der so genannte Streetstyle spielt also auch hier eine Rolle. Auffallend ist, dass es im Sommer nicht um bunte Muster und Farben geht, sondern die meisten Designer bei den Mützen auf einen einfachen Retrostyle setzen. Beerenfarben und Naturtöne sind ein Muss und lassen sich gut im Alltag und auch am Abend kombinieren. Frauen können zudem auch Modelle mit einem schönen Zopfmuster tragen, die fast wie selbstgestrickt aussehen und besonders weich sind. Hinzu kommen Aufnäher wie Perlen und Stickereien, die jede Mütze zu einem echten Hingucker werden lassen. Gerade Bommelmützen aus Strick mit einer Bommel aus Fell, wie sie z.B. von Moncler oder Paul Smith angeboten werden, sind absolut trend.

Welches Modell darf es denn sein?
Ein weiteres Utensil für die Damen sind die guten alten Ohrenschützer, in einer Plüschoptik, die wirklich die Ohren sehr warm halten. Auch die Herren kommen in diesem Winter aber nicht zu kurz, wobei die meisten männlichen Kunden es bei den Mützen eher schlicht mögen. Hier sind es Oversize Modelle in klassischen Farben wie schwarz, braun und weiß, die gut ankommen und auch die Frisur nicht ruinieren. Auch in Grobstrick sehen diese immer noch gut aus und haben etwas Lockeres. Zudem lassen sich einige Modelle auch noch sehr gut im Frühling und im kommenden Herbst tragen.

High-Tech meets Classic bei Handschuhen
Für Handschuhe gibt es vor allem den Trend der Touch-Handschuhe. Dabei handelt es sich um Handschuhe, bei denen die Fingerkuppen bzw. die Fingerkuppe der Zeigefinger aus speziellem Material gearbeitet sind, so daß man Smartphones mit Touchdisplay, wie das iPhone oder Samsung Galaxy benutzen kann, ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen. Während in den letzten Saisons diese Handschuhe eher unmodisch waren, gibt es nun unter anderem von Roeckl sehr schöne Lederhandschuhe, die sowohl klassisch elegant im Look sind und gleichzeitig diese neue Funktion bieten.
Zum anderen sind bei Handschuhen ebenfalls der Stricktrend zu bemerken und vor allem auch Grobstrickvarianten. Auch Colorblocking spielt bei den Accessoires eine Rolle – kräftige Farben wie orange oder senf, lassen sich sehr schön mit braun kombinieren.

Fakt ist, dass Mützen im Winter ein Muss sind, wenn es darum geht die Ohren warm zu halten und auch den eigenen Style zu unterstreichen. Nur der Sommerschaltrend in der Männermode kann bitte in der kommenden Saison vorbei sein.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar