Tel Aviv Fashion Week 2012

In dieser Woche fand zum zweiten Mal die Tel Aviv Fashion Week statt, welche jedoch natürlich von den fürchterlichen Raketenangriffen überschattet wurde. Dennoch wollen wir euch einen kurzen Bericht über das Modeevent nicht vorenthalten, alleine schon allen Beteiligten zuliebe. Die Schauen sollten nicht nur große Designer und Labels auf Israel aufmerksam machen, sondern vor allem umgekehrt jungen israelischen Designern den Weg nach Europa öffnen. Im letzten Jahr war es noch Roberto Cavalli, der die Modewoche eröffnete, 2012 war es Moschino.

Die neue Frühjahr/Sommer-Kollektion des italienischen Modehauses zeigte eine Art Hommage an die 1960er Jahre. Vertreten sind auch andere bekannte Labels wie zum Beispiel Lanvin. Trotzdem wird bei der Tel Aviv Fashion Week vor allem der Nachwuchs gefördert. Ähnlich wie bei uns gibt es zum Beispiel einen Wettbewerb für Jungdesigner.

Dabei kann sich der glückliche Gewinner darauf freuen, dass einige seiner Kreationen vom israelischen Unternehmen Renuar produziert und verkauft werden. Hierzulande fand unter den 15 Wettbewerbern vor allem das Label „Frau Blau“ von Philip Blau und seiner Lebensgefährtin Helena Blaunstein Beachtung, da die beiden direkt Deutschland als Inspiration für ihre Entwürfe angaben. Sie seien deutschlandsüchtig, vom Essen über die Kunst, die Literatur bis zu den Menschen. So träumen sie natürlich auch von einer eigenen Filiale hierzulande.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar