Altkleider bald zu H&M?

Die meisten von uns kaufen sich im Grunde viel zu viele Klamotten. Nicht selten gehen die billigen Stücke schnell kaputt oder erweisen sich zuhause als eindeutiger Fehlkauf. Doch wohin mit alten und ungeliebten Kleidungsstücken. Tolle neue Trends wie Upcycling oder Kleidertausch sind leider noch Randerscheinungen und so landen eine Million Tonnen Kleidung jährlich auf dem Müll oder wandern in die Altkleidersammlung, was zum Teil ebenfalls inzwischen umstritten und ein Milliarden-Geschäft ist.

So teilen sich auch die Meinungen bezüglich der Nachricht, dass H&M im kommenden Jahr in den Bereich der Altkleiderspenden einsteigen will. Ab Februar 2013 sollen Kunden alle möglichen Kleidungsstücke, egal welcher Marke und in welchem Zustand, in H&M-Filialen abgeben können. Dafür bekommt man sogar einen Einkaufsgutschein mit einem Rabatt von 15 Prozent.

Man wolle damit der Umwelt etwas Gutes tun und die Auswirkungen von Textilprodukten auf das Ökosystem minimieren. Es werde an einer technischen Lösung zur Wiederverwendung gearbeitet. Dabei arbeite man mit einem großen Partner zusammen, der im Bereich der Weiterverarbeitung „eine etablierte Infrastruktur“ biete. Unumstritten ist dieser Schritt jedoch nicht ganz. Am Ende wird sich der Nutzen zeigen, für wen auch immer…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar