Bonnie Strange im eBay Kaufraum

eBay & PayPal zeigen die Zukunft des Shoppings im eBay Kaufraum in Berlin

Am Nikolausabend luden eBay und PayPal zur feierlichen Eröffnung des zum eBay Kaufraum getauften Showrooms beider Unternehmen. Noch bis zum 16. Dezember präsentieren die beiden Erstligisten des Online-Shoppings, in der Oranienburger Straße 1-3, in Berlin-Mitte für jedermann die Zukunft des Einkaufens und eine bunte Auswahl an schönen Dingen von Händlern der eBay-Shoppingplattform.

Die Zukunft des Shoppings liegt dabei vor allem in den Händen der Käufer, und zwar in Form von Smartphones und Tablets. Also zückt, wer kann, sein iPhone oder iPad, und wer nicht kann, der kann sich von eBay im Kaufraum, ein solches leihen und damit die Zukunft kennenlernen.
Das überraschendste ist, daß die dort gezeigten Technologien auf der eBay-App basieren, die bereits heute für jeden kostenlos im Apple-Store herunterzuladen ist – und natürlich auch für die Besitzer von Endgeräten ohne Apfelsymbol.

Vor allem durch das Scannen der im Laden auf oder neben den Produkten angebrachten QR-Codes wird der Übergang vom Offline-Shopping zum Online-Shopping extrem vereinfacht, denn man wird durch das Scannen des jeweiligen Codes direkt zur Artikelseite des Produktes bei eBay geleitet, wo man weitere Details zu den Produkteigenschaften erhält und natürlich die Möglichkeit, den Artikel sofort zu bestellen.

Aber wahrscheinlich ist das auch einer der größten Trends, wie sich der Handel verändern wird. Gerade große Marken, werden ihre Stores eher auf Branding und zu Showrooms umbauen, in denen man das Markengefühl zelebrieren und die Kollektionsteile probieren und anschauen kann. Der eigentliche Verkauf wird dann aber immer stärker ins Digitale getrieben. Dank neuer Logistikansätze, die eine lokale Lieferung innerhalb kürzester Zeit zulassen, ist es auch komfortabler für die Kunden. Warum soll man denn Tüten voller Einkäufe mit sich rumschleppen, wenn man die am gleichen Abend nach Hause oder ins Hotel geliefert bekommen kann?

Aber zurück zu eBay, die sich zum Eröffnungsabend nicht lumpen liessen und eine Reihe Prominenter Gäste geladen hatten, die zum einen die offizielle Eröffnung des Kaufraums vornahmen, zum anderen aber Dinge aus dem Privatbesitz für eine Charity-Auktion stifteten.
Wer also noch das ganz besondere Geschenk zu Weihnachten sucht, klicke hier.

Mit dabei waren:
Bonnie Strange, Model & Macherin des The Shit Shop
Dana Schweiger, Gründerin des Kinderlabels BellyButton
Edward B. Gordon, Künstler
Gin Wigmore, Musikerin
Jonas Reckermann, Beachvolleyball-Olympionike
Julius Brink, Beachvolleyball-Olympionike
Kathrin Wieland, Geschäftsführerin Save the Children
Kolja Kleeberg, Fernsehkoch
Leonie Bechtoldt, Head of Consumer PR eBay
Martin Tschopp, Geschäftsführer eBay Deutschland
Natalia Wörner, Schauspielerin
Shermine Shahrivar, Model
Tanja Bülter, Moderatorin

Zum Ausklang des Abends spielte dann die reizende Gin Wigmore auf und begeisterte die Zukunftsshopper mit ihrer Band. Was zur Zeit im eBay Kaufraum abläuft, kann man unter Twitter Hashtag #eBaykaufraum mitverfolgen. Empfehlenswert ist auch das Making-Of Video bei Gründerszene.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar