Overknees – für einen heißen Herbst

Stiefel die über der Kniescheibe getragen werden, haben einen ganz besonderen Ruf, leider ist es jedoch nicht der Beste. Overknee-Stiefel werden gerne bestimmten Damen zugeordnet, die ihr Geld meist in der Nacht an dunklen Straßenecken oder in zweifelhaften Etablissements verdienen. Wer in diesem Herbst allerdings IN sein will, der muss Overknees tragen.

Der modische Trend für die überlangen Schaftstiefel kommt immer mal wieder an die Oberfläche. In den 1960er Jahren trug die legendäre Emma Peel in der Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" schon Overknees und auch Catwomen jagte Batman in sexy Stiefeln hinterher die das Knie verdeckten. Einen richtigen Hype gab es allerdings 1990, als Julia Roberts als Pretty Women in roten Lackleder Stiefeln mit weit offenem Schaft Richard Gere den Kopf verdrehte. Dann verschwanden die Stiefel die fantastisch schlanke Beine machen, mal wieder für eine ganze Zeit in der Versenkung. Jetzt sind die Overknees wieder da und das in vielen verschiedenen Variationen. Neue Modelle, wie die Schaftstiefel-Modelle von Bronx gibt es z. B. auf Zalando.de.
Wer mutig genug ist und über eine gesunde Portion Selbstbewusstsein verfügt, der wählt zum Minirock Overknees aus glänzendem Lack mit zehn Zentimeter Pfennigabsatz. Wer allerdings keine Lust dazu hat angestarrt und eventuell auch blöde angemacht zu werden, der sollte sich lieber nach Overknees umsehen die salonfähig sind. Perfekt sind die trendigen Stiefel in Wildleder mit einem flachen Absatz, die zum Kleid oder Rock genauso toll aussehen wie zu einer normalen Jeans.
Alle die vielleicht mit etwas zu kompakten Oberschenkeln zu kämpfen haben, können durch extra lange Overknees dieses Problem sehr schön kaschieren.

GD Star Rating
loading...
Overknees - für einen heißen Herbst, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar