Louis Vuitton Paperdolls: Spielen für Fashion Victims

Viele können sich sicherlich noch an die Anziehpuppen aus Papier erinnern, die viele von uns als kleine Kinder in den Händen hielten. Man schnitt zunächst eine nicht angezogene Puppe aus Papier aus und konnte diese dann mit ein wenig Geschick mit allen möglichen Klamotten und Accessoires versehen, die man dank kleiner Papierbügel an den Seiten befestigte.

Genau dieses Prinzip hat nun das Label Louis Vuitton als nettes kleines Gimmick kostenlos auf seiner Website zur Verfügung gestellt. Anhand der Paperdolls können Stücke aus der Icons Collection sowie der aktuellen Frühjahr/Sommer-Kollektion 2013 nach Lust und Laune kombiniert werden. Das perfekte Spiel für inzwischen erwachsene Fashion Victims eben!

Gezeichnet wurden die Louis Vuitton Paperdolls von der australischen Mode-Illustratorin Kerrie Hess. Die Idee kam den Machern, als die Stylistin Kim Hersov auf diese Art und Weise mögliche Looks für eine Zusammenarbeit präsentierte. Viel Spaß beim Schneiden und Kombineren! ;-)

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Louis Vuitton Paperdolls: Spielen für Fashion Victims”
  1. Gonschi sagt:

    Witzige Idee wieder ins Leben gerufen. ;)

Hinterlasse einen Kommentar