Holy Ghost Fashion Week Show Berlin

HOLY GHOST Fashion Week Show Berlin Januar 2013

Am Dienstag, dem 15. Januar 2013 hat die Mercedes-Benz Fashion Week für die Herbst- und Wintersaison 2013/2014 ihre Tore für Mode-Begeisterte und Mode-Macher in Berlin eröffnet. Das glamouröse Spektakel hat seitdem bereits zahlreiche prominente Besucher zu verzeichnen, von denen einige, wie zum Beispiel Barbara Becker, zum Inventar in der ersten Reihe zu gehören schienen. Zu den berühmten Besuchern der Shows gehörten Cosma Shiva Hagen, Valerie Niehaus oder die ehemalige Sportlerin Magdalena Brzeska.
Im Zelt am Brandenburger Tor, der bekanntesten Berliner Sehenswürdigkeit, finden die Shows verschiedener international bekannter Fashion-Designer seit Dienstag Abend statt.

Das Modelabel Holy Ghost (Show: 16. Januar 2013, 16:30) wird inhaltlich getragen durch die drei Designerinnen Sedina Halilovic, Ivana Bogicevic und Jelena Radovanovic. Es handelt sich um ein dynamisch-junges Fashion-Unternehmen, das sich durch feminine Eleganz, jedoch auch auffällige Kreationen auszeichnet. Das recht junge Label aus München wurde 2010 gegründet. Produziert wird in Bulgarien und in Deutschland, und zwar Damenmode, die sich zumeist aus edlen und leicht anliegenden Stoffen zusammensetzt. Es wird mit feiner Baumwolle, Cashmere, aber auch Seide gearbeitet. Zum Kontrast werden häufig auch Lederteile eingesetzt, die den Sexappeal der Trägerin hervorheben sollen. Das Label verfolgt verschiedene Fashion-Linien, zu denen neben der Damenkollektion auch Hochzeitskleider und Dirndl gehören, die üblicherweise maßgefertigt sind.

Sexy Overalls gehören zu den am besten verkauften Mode-Artikeln des Fashion-Trios, das sich bereits seit der gemeinsam in München verbrachten Jugendzeit kennt. Jelena, Sedina und Ivana fühlten sich stets einander nicht nur durch ihre Wurzeln im ehemaligen Jugoslawien, sondern auch durch ihre gemeinsamen Interessen verbunden.

Das erste Debüt in Form einer Modenschau fand im Januar 2012 auf der High-Fashion-Messe „Show & Order“ in Berlin statt.
Die drei Modemacherinnen übernehmen im Unternehmen unterschiedliche Zuständigkeits-Schwerpunkte ein: So zeichnet sich Sedina als Modemanagerin verantwortlich für alle Fragen des Designs, Ivana agiert als Modegestalterin und überwacht die Fertigung, während Jelena für das Marketing zuständig ist.

Die Holy Ghost Show zur Fashion Week Berlin
Die Show verlief erfolgreich und wurde von den Gästen begeistert aufgenommen. Für den Ausgang des Jahres 2013 hat sich das Label dazu entschlossen, Accessoires der Männermode aufzugreifen und in feminisierter Weise mit den für Holy Ghost typischen edlen und leichten Stoffen zu kombinieren. So wird mit Schleifenkrägen und Plastrons gearbeitet, die aus Spitze und Seide das Dekolleté verzieren.
Man glaubt, eine Anspielung auf die durch Marlene Dietrich in den 1920er und 1930er Jahren bekannt gewordene Abwandlung des Herren-Smokings wahrzunehmen, als das Model mit weinrotem Hut, weißer Bluse mit schwarzer Fliege sowie einer sehr eng anliegenden und figurbetonten schwarzen Hose auf einem Kofferwagen stehend durch zwei Männer auf den Laufsteg geschoben wird. Passend abgerundet wird der feminisierte Männer-Look durch einen dünnen und leichten, schlicht gehaltenen schwarzen Mantel.

Ein auffälliger Blickfang ist auch der weiße und aus dünnen Stoffen bestehende Hosenanzug, der an einen lässigen Overall erinnert. Ein dünnes, schwarzes Schleifchen am Dekolleté sowie weinrote Stiefeletten runden das Outfit gekonnt und irgendwie auch provozierend ab. Dazu wird ein knielanger schwarzer Mantel präsentiert, der aus dickem Leder bestehend wiederum an ein Herren-Accessoire erinnert. Ein weiteres Highlight ist die Mischung aus einer Beinmode, die sehr feminin daherkommt und einer Oberkörper-Kombination mit schwarzem Hut und streng zugeknöpfter heller Weste, die an einen Herren-Anzug erinnert. Blickfang ist hierbei der weit geschnittene und bis zum Boden herab fallende Rock aus hauchdünnem Stoff, der den auffälligen und äußerst weiblichen Kontrast zur Oberbekleidung herstellt.

Holy Ghost holte sich für die Show Unterstützung von Samsonite und baute dann die Koffer der Modellreihe Firelite dann in die Show ein. So wurde zur Eröffnung der Show ein Model auf einem Kofferwagen, samt zwei der besagten Koffer auf den Laufsteg gefahren, was doch ein wenig befremdlich wirkte. Da ist ein offenes Sponsoring, daß im Umfeld der Show aber eben nicht direkt auf dem Laufsteg stattfindet, wie z.B. die Kooperation von DHL und Michalsky für die Michalsky StyleNite oder Goodie-Bag-Sampling-Aktionen doch eine elegantere Alternative.

Holy Ghost lockte auch in diesem Jahr wieder einige Promis in ihre Fashion Week Show und so standen unter anderem Sophia Thomalla, Nazan Eckes, Cosma Shiva Hagen, Dana Schweiger, Verena Kerth und Wilson Gonzalez Ochsenknecht auf der Gästeliste des Labels.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar