Irina Schrotter Fashion Week Berlin Show Romanian Designers

IRINA SCHROTTER Fashion Week Berlin Show Januar 2013

Wer die neuen Outfits von Irina Schrotter auf der Berlin Fashion Week 2013 gesehen hat, wird nicht verwundert sein, dass sie mit ihren Modekollektionen auch in anderen Mode-Metropolen wie Paris, Tokio oder Dubai zur Riege der beliebten und gefragten Designerinnen gehört. Schließlich ist die gebürtige Rumänin inzwischen nicht mehr nur Insidern ein Begriff, sondern vertreibt ihre Dresses auf 4 Kontinenten und mehr als 20 Ländern.
Dabei präsentiert sie in ihren Kollektionen ein Faible für Businesskleidung und Abendroben, die durch eine weibliche Ausstrahlung, freche Materialkombinationen und außergewöhnliche Schnittformen bestechen.

Frühling und Sommer 2013 – luftig und elegant
Ein filigranes Design gehört zu den unverzichtbaren Basics, die Irina Schrotter mit Hilfe ihrer Kollektion für die ersten Monate des Jahres in Berlin zeigte; eine Vielzahl von Materialien und diverse Kleidungsstücke bilden das i-Tüpfelchen auf jedem Frauenkörper und beweisen, dass ein angenehmes Tragegefühl nicht zwangsweise an einen berühmt-berüchtigten Schlabber-Look gekoppelt ist.

Helle und zarte Farben ergänzen sich perfekt mit lockeren Schnitten, wie bodenlange Sommerkleider, Marlenehosen, Maxiröcke mit Schlitz, Longblazer, offen gestrickte Pullover und weitmaschige Strickjacken beweisen: Schneeweiß, Altrosa, Camel und Hellgrau sind die farblichen Trends, die die Designerin in der kommenden Saison zusammen mit natürlichen Materialien wie Seide, Baumwolle und Federn sieht.
In Kombination mit mehr Details und weniger überflüssiger Deko entsteht so ein Stil, der im Alltag nicht overstyled wirkt, aber auch zur After-Work-Party oder zum abendlichen Dinner getragen werden kann.

… und was bietet der Winter 2013 / 2014?
Die Wintersaison hingegen bietet einen echten Kontrast zur zarten und hellen Farbgestaltung der wärmeren Jahreszeiten: In den kalten Monaten ist Schwarz en vogue . Und doch erlebte man die Models wie Lena Gercke nicht in Outfits, die sich klobig und massig wirken ließen. Im Gegenteil, schwarzes Leder wird mit transparenten Materialien und Elementen mit floraler Wirkung kombiniert, wodurch die Trägerin eine geheimnisvolle Aura ausstrahlt. Der neue Winter wird also durchaus verführerisch!

GD Star Rating
loading...

Kommentare sind geschlossen.