Showfloor Berlin Logo

Göttin des Glücks BERLIN FASHION WEEK Show Januar 2013

Bereits seit 2005 existiert das österreichische Modelabel “Göttin des Glücks”, kurz GDG genannt. Dieses in Wien ansässige Unternehmen, verarbeitet nur zertifizierte Baumwolle aus biologischem Anbau. Die gesamte Fertigungskette hält neben den ökologischen Grundsätzen auch an die Kriterien des fairen Handels fest.

Mode mit Wohlfühlfaktor
Während der Fashion Week Berlin präsentierte das Label auf dem Showfloor Berlin unter ihrem bekannten Motto „Danke mir geht’s gut“, eine klassisch anmutende Kollektion.

Models eröffneten die Schau mit langen Stäben in den Händen. Es wurde eine schöne, aber keineswegs avantgardistische Mode präsentiert. Einige Modelle waren mit Kapuzen bestückt und andere zeigten sinnige Schnitte. Mode für selbstbewusste Frauen die zwischen ökologischer Überzeugung und Lifestyle pendeln. Das Label Göttin des Glücks bedient Damen, die elegante sowie Kleidung für die Freizeit suchen. Auf dem Berliner Laufsteg wurde eine Mischung von beiden Komponenten überzeugt vermittelt. Schmeichelnde Linienführung aus Baumwoll-Jerseystoffe ließen Frauenaugen funkeln.

Mode mit reinen Gewissen
Der Abschlussapplaus auf der Fashion Week bewies den Machern des Labels, das nicht nur Tragekomfort und Aussehen beurteilt werden, sondern auch die konsequente soziale Haltung. Keine Mode durch Kinderarbeit und Ausbeutung, kein Stoff der Chemie enthält und ein garantierter fairer Handel ist die Maxime.

Hinter dem Label Göttin des Glücks verbergen sich Designerinnen und Designer der unterschiedlichsten Richtungen. Darunter kreative Menschen aus den Branchen Textil- und Modedesign, Performance, Film-, Medien- und Theaterwissenschaft sowie Architektur. Neben der in Berlin gezeigten Mode, werden auch Möbel und Wohnaccessoires entworfen. „Humor, Kreativität und Vielfalt machen unsere Gruppe so innovativ.“, meint Lisa Muhr, eine der kreativen Köpfe des Labels.

GD Star Rating
loading...

Kommentare sind geschlossen.