Catwalk by wikimedia, Jose Goulao

Shout-Outs: Was war die Woche in anderen Blogs los?

Das Wochenende steht auch schon wieder vor der Tür, sieben Tage sind vorbei und daher ist es erneut Zeit für unsere Rubrik „Shout-Outs“. Naja, die meisten werden es ja wissen: Es handelt sich logischerweise um unseren wöchentlichen Blick zu den Kollegen, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Wieder einmal können wir eine Modebloggerin in einer Anzeige eines internationalen Labels bewundern: Dieses mal ist es Hanneli Mustaparta, die sich für Diesel Black Gold räkelt. Theo Werner schoss die Bilder dazu und natürlich zeigt die Bloggerin uns das Ergebnis auch direkt auf ihrer Seite…

Mit dem Thema Aussehen und Schönheit befasste man sich diese Woche auch auf „This is Jane Wayne“, aber auf eine sehr persönliche und offene Art, denn es ging um die kleinen und großen Selbstzweifel, die uns Frauen regelmäßig zwicken und um das aktuelle Schönheitsideal…

Wer sich dann doch lieber wieder in die heile Welt der Werbung flüchtet und schon immer mal Marc Jacobs hüllenlos in sexy Pose sehen wollte, sollte einen Blick zu „Horstson“ werfen. Jacobs ist der neue Creative Director von Diet Coke und hat sich für die Kampagne natürlich etwas entsprechendes einfallen lassen.

Fashionpuppe“ blickte hingegen noch einmal zurück zur Berlin Fashion Week und teilte ihre Eindrücke von der Ausstellung von House of Vans mit uns. Ja, Sneaker und warme Waffeln am Stiel, was will man mehr?! :D

Die drei Damen vom Grill Lady-Blog haben sich mal angesehen, was für eine Chemopaste man sich da manchmal für teures Geld einkauft, um seine Haut damit zu malträtieren. Nachlesen kann man die Ergebnisse im großen Kosmetik-Check der Ladies.

Zum Schluss wie immer noch ein kleiner modischer Beschäftigungstipp fürs Wochenende, für alle, die gerne selbst ihre Hände und ihren kreativen Kopf gebrauchen: Auf „Fanfarella“ wartet ein Tutorial für eine schöne Halskette auf euch/uns.

Aber einen haben wir noch. Die Bloggerszene beschäftigt sich auch diese Woche wieder mit sich selbst und so wird das für und wider und die Formen der Vermarktung und des Geldverdienens der Blogger heftig diskutiert – ausgelöst duch einen Beitrag von Madbutphat. Ebenfalls kritisch betrachten, sollten alle, die Bilder und Fotos im Internet veröffentlichen, die neue Bildersuche von Google. Bisher wurde über die Bildersuche auch immer die Originalseite geladen, auf der das Bild ursprünglich veröffentlicht war. So konnte Google die Bilder anzeigen und der Bildauthor bekam so Besucher auf seine Seite. Nun hat Google in den USA und auch in Österreich und der Schweiz die Bildsuche geändert, so daß bei bildlastigen Webseiten, wie es eben auch Modeblogs sein können, die Besucherzahlen bis zu 70% zurückgingen. Daher ist es sehr empfehlenswert sich einmal mit der Initiative http://verteidige-dein-bild.de/ auseinanderzusetzen und sich dem Protest anzuschliessen.

Hier in diesem Video wird die Sachlage zur neuen Google Bildersuche noch einmal ausführlich erklärt.

Wie immer an dieser Stelle: Ein schönes Wochenende!
…und für alle Glücksritter noch einmal der Hinweis auf unsere Gewinnspiele, die sich im Endspurt befinden. Zum einen könnt Ihr Euch noch die Tasche von Traumperle Köln schnappen und zum anderen suchen wir weiterhin den Designer des Jahres und verlosen auch dort eine geniale Tasche.

Hinterlasse einen Kommentar

21