Bademoden für Sommer 2013

Für Bademoden gelten genau wie für die gesamte übrige Oberbekleidung modische Trends. Sie wechseln vielleicht nicht ganz so rasant wie für Oberbekleidung. Neue Richtungslinien sind jedoch in jedem Jahr zu erkennen. Wenn in Deutschland noch tiefer Winter ist, werden die Fotos für Bademoden bereits in den warmen Regionen dieser Welt aufgenommen. Für Kataloge von Modehäusern und deren Internetportale müssen die Fotos rechtzeitig vor dem Saisonbeginn für Bademoden fertig sein. Frauen orientieren sich gern an diesen Fotos, bevor sie auf shopping Tour gehen. Eine Shoppingtour ohne Stress ist für die Bademode 2013 auch online möglich.

In der Sommersaison 2013 zeichnen sich bei der Bademode deutliche neue Favoriten ab. Mit einem Wort kann man diesen Trend als Retrolook bezeichnen. Zurück zu den fünfziger Jahren ist die Devise. Für die Damen hat dieser Look einen ausgesprochen weiblichen Touch. Schmeichelnd und sympathisch vorteilhaft sind Bikinis und Einteiler. Eine sexy Ausstrahlung wird mit dieser Bademode erreicht. Die Schnitte der Modelle sind sinnlich, Rüschen und Bänder sorgen für den Blickfang. Im Wasser, auf der Sonnenliege am Strand oder am Pool und an der Strandbar machen die Damen damit eine gute Figur. Bikinis gibt zum Beispiel als trendy Neckholder. Sie werden mit oder ohne Bügel angeboten. Vielfach hat der Bikini gemoldete Cups. Im Prinzip ist der Retrolook weit weg von dem sportlichen Look im Minimalstil der Vorjahre. Die Bikoinihosen sind zunehmend ebenso Mode im Retrolook, das heißt mit einem kleinen Bein im Stil der Herrenunterhose.

In keiner Weise beeinträchtigt diese Hosenform die weibliche Ausstrahlung. Das Gegenteil ist eher der Fall. Dasselbe gilt für Strandshorts mit passendem Bikini Oberteil. Interessant ist, dass es in großer Auswahl bei Bikinis Oberteile und Hosen separat zu kaufen gibt. Ein eigener Bikikni Mix wird damit möglich. Damen mit unterschiedlichen Konfektionsgrößen im Ober- und Unterkörper können sich einen perfekt passenden Bikini zusammen stellen. Kombinationen aus mehreren Modellen, in mehreren Farben oder alle von dem selben Modell sind möglich. Bei den Farben in der Bademode 2013 für Damen dominieren neben dem klassischen Schwarz-weiß die Aquafarben in alllen Nuancen. Streifen in allen Varationen und die Farbe knallrot als Hommage an die fünfziger Jahre gehören auch dazu.

Der Stil der fünfziger Jahre in der Bademode 2013 ist besonders auffällig wegen der Auferstehung des einteiligen Badeanzuges. Ein Markenzeichen des Einteilers sind die abnehmbaren Träger für die Schulterfreiheit. Das ist angesagter Stil für dieses Jahr. Muster mit Punkten, kleine Blenden oder ein Schößchen tragen dem Stil Rechnung. Der Retrostil, gefertigt aus den High Tec Materialien der Neuzeit, ist geeignet für Schwimmen, Sonnenbaden und Spiele am Beach. Er ist schön und praktisch zugleich.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar