Pomade und weiße Haut

Robert Pattinsonist wieder auf den Leinwänden zu sehen. Der Jungschauspieler ist erneut auf den Covern zahlreicher Zeitschriften zu bewundern. Damit er so aussieht, müssen viele Stylisten mit Magie arbeiten. Denn damit Robert zu Edward wird, benötigt er ein Gefolge von Make-Up Artists, Stylisten und Coiffeurs.

Er verwandelt sich zum zweiten Mal in den unwiderstehlichen Vampir Edward und lässt damit nicht nur Bellas Herz höher schlagen. Die Haare des Schauspielers sitzen zu jedem Dreh perfekt. Denn sein Stylist verwendet Black&White Pomade.Das besondere an diesem Produkt ist, dass es frei von jeglicher Chemie ist. Ein Bestandteil ist Kokosöl, und dieses Öl bringt die Haare besser zum Glänzen als Haargel und ist zudem unschädlich.
Robert Pattinson ist in dieser Hinsicht kein Trendsetter. Bereits die Schauspieler und Musiker der 50er Jahre verwendeten Pomade, um ihrem Haar den gewissen Look zu verpassen. Trotzdem setzt der Vampir-Darsteller einen Back-Trend. Schließlich gab es schon lange keine gelackten Hauptdarsteller.

Er kann sich getrost Pomade in ins Haar stylen. Ihm steht es. Das wird sicherlich auch seine Kollegin Kristen Stewart finden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar