Wenn die Werbekampagne zu früh kräht

Modeblogs sind der der großen Fashion-Industrie schon seit längerem ein Dorn im Auge. Lesamds , Fashionologie und Modelinia haben tausende Besucher täglich. Hier werden die Trends veröffentlicht bevor sie ein Modemagazin drucken kann.

In der letzten Zeit wurden die Fotos vieler Werbekampagnen großer Labels in den Blogs veröffentlicht. Die großen Modehäuser sind alles andere als erfreut über die Previews im Internet. Schließlich haben sie immense Summen für Models, Fotografen und PR ausgegeben.

Der Effekt verpufft ganz schnell, wenn sich die Werbebilder auf Modeblogs ausbreiten. Dior und Balenciago sind „konsterniert“ wie die Website wwd berichtet. Fraglich ist wo genau das Problem der großen Marken ist. Fürchten sie, dass die frühzeitige Werbung sich negativ auf die Verkaufszahlen auswirkt?

Eigentlich profitieren sie von den Modeblogs, denn  schließlich machen sie das Material wirklich allen interessierten Fashionistas zugänglich und pushen den Werbeeeffekt. Natürlich besteht die Gefahr, dass die Vogue oder Elle an geringen Verkaufszahlen zu knabbern hat. Doch wer sich wirklich für die Hochglanzfotos interessiert, wird auch weiterhin treuer Leser dieser Magazine bleiben.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar