Zeitlose Duftklassiker

Es gibt bestimmte Parfüms, die bekommt man einfach nicht mehr aus der Nase. Die Mode wechselt ständig und kaum jemand kann heute noch sagen was vor zwei Jahren IN war, aber es gibt Düfte, die schon Jahrzehnte auf dem Markt sind und bis heute nichts von ihrer Einzigartigkeit verloren haben. „Ein Duft soll die besten Augenblicke des Lebens wachrufen“. Dieses Zitat von Karl Lagerfeld trifft es auf den Kopf, denn wer sich an ein besonderes Erlebnis erinnert, der wird auch den Duft wieder wahrnehmen. Wer aber sind diese Klassiker die auch heute noch verzaubern?

Chanel No.5 – wenn man so will, die Mutter aller Parfüms. Kein anderer Duft ist so weiblich und so elegant wie das von Choco Chanel kreierte Parfüm. Sie war übrigens der Ansicht, dass eine Frau nur dort Parfüm auflegen sollte, wo sie auch geküsst werden möchte.

Eternity –  es hat den Anschein als habe Calvin Klein diesen Duft tatsächlich für die  Ewigkeit geschaffen. Seit der Duft 1989 auf den Markt kam, ist es einer der Klassiker unter den Parfüms. Schlicht, sanft und unwiderstehlich weiblich.

Azzaro – ein Männerduft der wahrscheinlich nie ganz aus der Mode kommen wird. Wann immer es um einen Duft für den klassischen Latin-Lover geht, dann steht Azzaro an erster Stelle. Man schätzt dass jeder dritte Mann in seinem Leben mindestens einmal Azzaro getragen hat.

Le Male – ebenfalls einer der unvergänglichen Düfte von Jean Paul Gaultier. Erotisch, expressiv und damals wie heute extravagant.

Angel – 1992 kam das Parfüm von Thierry Mugler auf den Markt und ist bis heute der Duft, wenn es um orientalische Sinnlichkeit geht.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar