agyness_dean_dr_martens

Dr. Martens – ein Kultschuh wird 50!

Es gibt Schuhe die kommen nie wirklich aus der Mode. Dazu gehören Sneakers oder auch die klassischen Pumps. Und die Schuhe von Dr. Martens. Was sich ein bisschen nach Gesundheitstretern anhört, ist in Wirklichkeit ein Unisex Schuh der Geschmackssache war, ist und wohl auch immer bleibt.

Dr. Martens Schuhe oder kurz auch nur liebevoll Docs genannt, sind Schuhe für jede Gelegenheit. Richtig kultig wurden die Schuhe mit den charakteristischen gelben Nähten, der gewölbten Kappe und den extra dicken Sohlen in den 1980er Jahren. Es war die Punkbewegung in London die Docs trug und damit ein Zeichen gegen die eleganten Budapester setzen wollte, die die Popper an den Füßen hatten. Die „Sex Pistols“ trugen die Treter von Dr. Martens auf Bühne und es dauerte nicht lange, da sah man die etwas klobigen Schuhe überall dort, wo Leute mit grünen Haaren und Sicherheitsnadeln in der Nase unterwegs waren.

Als die Punkwelle nach und nach weniger wurde, verschwanden auch die Docs aus dem Focus. Zwar waren die robusten Schuhe immer noch super bei jeder Art von Demo, da ihnen garantiert auch kein Wasserwerfer was anhaben konnte, aber so richtig konnten sie nicht mehr Fuß fassen am Fuß. Erst Hollywood erinnerte sich wieder an die praktischen und bequemen Schuhe.

Tim Burton Muse Helena Bonham Carter trägt sie zum großen Abendkleid und Keira Knightley steht auf Docs zur Boyfriend Jeans. Auch die Olsen-Zwillinge gehen selten ohne ihre Docs aus dem Haus.

Mittlerweile gibt es die Schuhe von Dr. Martens in vielen Farben, aber wer etwas auf sich hält, der trägt sie immer noch in Schwarz oder auch in Kirschrot.

Happy Birthday, Dr. Martens!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar