Amnesty International vs. Fashionweek

Während der Modenschauen in Paris lässt Amnesty International von sich hören. Die Organisation setzt sich für die Durchsetzung aller in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte formulierten Rechte ein.

Die Dèfilès in der Modehauptstadt scheinen mal wieder ein Dorn im Auge der Menschenrechts-Organisation zu sein. Das Motto der Werbekampagne lautet: „Die Verletzung der Menschenrechte sind immer in Mode.“

Dieser Slogan und das dazugehörige Bild hauen wirklich rein. Diese Anzeige bezieht sich auf die Kampagne “Hinsehen und Handeln: Gewalt gegen Frauen verhindern”.

Amnesty nutzt die Modewoche also um darauf zu verweisen, dass es immer noch viele Frauen gibt, die unter Gewalt zu leiden haben. Die Öffentlichkeit ist sich immer noch nicht zu 100% im Klaren, dass viele Frauen nicht gerecht behandelt werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar