Amy Winehouse: Kollektion mit Fred Perry

Dass Miss Winehouse neben ihren Drogen-Skandalen auch eine echte Stilikone und eine gute Musikerin ist, ist in letzter Zeit ja fast ein wenig ins Hintertreffen geraten. Doch das soll sich nun wohl wieder ändern, denn Amy bringt zusammen mit dem Label Fred Perry eine Kollektion heraus.

Die Zusammenarbeit kommt nicht von ungefähr, denn auf der einen Seite trägt Amy Winehouse seit Jahren Fred Perry und andererseits ist auch das Label selbst skandalerfahren:

Die Gründung der Marke verlief eigentlich noch ziemlich harmlos, obwohl sie in Sportkreisen für eine kleine Revolution sorgte. Der Tischtennisprofi Fred Perry mochte die Kleidung der Spieler in Wimbledon in den 40er Jahren nicht. Also ließ er eigene Shirts anfertigen, die er den Sportlern schenkte. Die Marke war geboren. In den 60er Jahren liebten vor allem die Mods die Poloshirts von Perry, aber eben auch die Skinheads, weshalb das Label lange Zeit gegen das Image zur rechten Szene zu gehören ankämpfen musste.

Heute ist Fred Perry vor allem im Beat- Punk- und Hardcore-Bereich zuhause. Also, eigentlich genau das Richtige für Amy Winehouse. Wir sind schon auf die Kreationen gespannt!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar