High-Heel-Rennen in Sydney

Jede Frau weiß, wie schmerzhaft und schwierig es sein kann auf High Heels über unebenen Boden zu laufen oder gar mit ihnen zu rennen. Daher haben wir größten Respekt vor den Mädels, die in diesen Tagen am großen „Venus Embrace Closest Stiletto Relay“ teilgenommen haben.

Bei dem Rennen in Sydney traten über 100 Frauen an, die in High Heels mit mindestens 7,5 Zentimeter Absatz einen 80 Meter langen Parcour so schnell wie möglich hinter sich bringen mussten.

Gewonnen haben vier Mädels, die sich die „Pinkettes“ nennen. Ihnen winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro und ein Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde, denn noch nie vorher wurde die Strecke mit High Heels so schnell gelaufen. Eine Minute und vier Sekunden haben sie in den Schuhen gebraucht!

Das Ganze brachte aber auch noch Geld für einen guten Zweck: 20.000 Dollar gehen an die nationale Brustkrebs-Stiftung. Na, da sind wir doch schon auf den nächsten High Heels Run gespannt. Übrigens hat sich keine Teilnehmerin verletzt, nur die Füße brannten danach wahrscheinlich ganz schön…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar