Die neue Kollektion von q.e.d.

Kannte man q.e.d. als Berliner Label vor wenigen Jahren nicht wirklich, haben sie sich nun ihren Platz an der Modesonne erkämpft. Während der Londoner Fashion Week stellten die Designer ihre ganz neuen Trends vor. Erschienen ist die neue Kollektion in der Rubrik GQ. Das Label q.e.d ließ es sich in diesem Jahr nicht nehmen, eine besonders außergewöhnliche Mischung zu kreieren und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die einzelnen Stücke sind eine Mischung aus den Charlie Chaplin Stummfilmen, dem Kurzfilm “Le chicen andalou” und den Charakterzügen von nahezu außergewöhnlichen Songwritern – wie zum Beispiel Tom Waits. Somit präsentierte q.e.d. einen außergewöhnlichen Look, den die Londoner Fashion Week auch als solchen noch nicht genießen durfte. Q.e.d. selbst beschreibt seine neue Kollektion als eine surreale und düstere Atmosphäre, der mit zahlreichen Details ein nostalgischer Touch verpasst wurde. Experten beschreiben die neuen Kollektionen von q.e.d. als einen außergewöhnlichen und ebenso einmaligen Mix von Minimalismus und Verspieltheit. An den Kollektionen arbeiten mehrere Designer und Kreative, die sich in den vergangenen Jahren alle ihren Namen im Modelbusiness machen konnten. Obwohl die einzelnen Stücke von q.e.d. reich an den verschiedensten Details sind, sind sie tragbar und eignen sich ebenso hervorragend für den Alltag.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar