BodyTrain: Nun setzt auch Puma auf formende Schuhe

Von Reebok oder Sketchers kamen in diesem Sommer Sneaker-Modelle, die beim Laufen angeblich Beine und Po formen und trainieren sollten. Vor allem die Easytones von Reebok waren ein voller Erfolg. Nun zieht auch Puma mit einer ähnlichen Kollektion nach.

Dabei gibt man ganz offen zu, dass man nicht Vorreiter in diesem Konzept ist, jedoch habe man sich bei der Kollektion „BodyTrain“ besonders viel Zeit in der Entwicklung und Forschung lassen wollen, damit alles perfekt und vor allem noch ein bisschen besser ist.

Das Prinzip solcher Schuhe ist einfach: Sie sind besonders leicht und in ihnen rollt man den Fuß beim Gehen so ab als würde man auf Sand laufen, was bekanntlich ein gutes Training ist. Experten sind sich noch uneins, ob solche Sneakers funktionieren oder nicht. Am Ende muss es wohl jeder selbst entscheiden.

Die ersten BodyTrain-Modelle von Puma sind bereits seit Anfang des Monats zu haben. Die nächsten folgen dann im Januar 2011. Preislich bewegen sie sich zwischen 80 und 110 Euro und sind in unterschiedlichen Farben zu haben.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar