Die Farbe Lila

“The Color Purple“ lautet der Originaltitel eines Romans von Alice Walker- und verweist damit auf eine Farbe, die bildlich-symbolisch vielfach konnotiert ist. Die Farbe Lila wird mit Würde und Noblesse assoziiert. Purpurfarben sind aber auch symbolisch mit den Bedeutungen der Spiritualität, des Geheimnisvollen und der Mystik, sowie der Emanzipation und des Feminismus besetzt.

Aber auch modisch gesehen sind Purpurtöne immer ein Statement weiblicher Eleganz und in allen Nuancen ein echter Hingucker. Designer wie Derek Lam, Zac Posen, Proenza Schouler oder auch Rachel Gilbert und Moschino Cheap&Chic nehmen Lila in ihre Frühjahreskollektionen auf und beweisen damit, dass Lila zu jeder Saison Trendfarbe sein kann.

Der echte, aus verschiedenen Schneckenarten gewonnene Purpurfarbstoff ist einer der teuersten Farbstoffe der Welt. Die Farbe Lila zeichnete immer schon Menschen von hohem Stand aus: Purpur war einst die Farbe der Toga des Kaisers und im alten Rom war sie den Schärpen der Senatoren vorbehalten. Die Farbe der Amtstracht eines Kardinals wird noch heute als „Kardinalspurpur“ bezeichnet (auch wenn es eher in Richtung Scharlachrot geht). Die Gewänder der römisch-katholischen Bischöfe sind ebenfalls violett. Seit etwa dem 16. Jahrhundert wurde der teure Purpurfarbstoff zunehmend durch billigere, aber farblich verwandte Stoffe ersetzt.

Das Besondere an der Farbe Lila ist, dass sie zu jedem Typ passt- ob dunkel, brünett oder hell und blond oder roothaarig, Violett steht jeder Frau gut zu Gesicht. Ausserdem sieht die königliche Farbe eben zu jeder Jahreszeit chic aus- hellere Flieder,-und Veilchentöne passen ideal zum Fruehling, dunklere Nuancen dagegen besser zur dunkleren Jahreszeit- generell kann man aber bei der Wahl des Outfits mit Purpur nie daneben greifen. Auch Stilikone Michelle Obama trägt sehr gerne Lila- ebenso wie Celebs Kim Kardashian und Mary-Kate Olsen.

Kim Kardashian im lila KleidMary-Kate OlsenMichelle Obama

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar