Cat Eye meets Cat Walk: Sonnenbrillen im Retro-Style

Was haben Marylin Monroe, Scarlet Johansson und Nicole Richie gemeinsam? – Bis auf die Haarfarbe und dass sie alle drei ein Faible für ausgefallene Sonnenbrillen haben bzw. gehabt haben, wohl kaum etwas ;) . Die tragischerweise schon längst verstorbene, aber zeitlos-unsterbliche Film-Diva Marylin Monroe machte es in den 50-er Jahren  allen vor und trug auf ihrem kleinen Näschen zu knallroten Lippen eine grosse Sonnebrille im Katzenaugen-Stil. Auch Stilikone Audrey Hepburn trug in Breakfast at Tiffany’s (1961) eine stylishe Katezenaugen-Sonnenbrille. Mit zwei so modebewussten Stilköniginnen als Trendsetter, erfreuten sich Sonnenbrillen des Modells Cat Eye in den 60-er Jahren dann auch enormer Beliebtheit.

Heute, im 10. Jahr des 21. Jahrhunderts, kommen sie wieder, die Katzenaugen. Scarlet Johansson, bekennender Retro-Fan, trägt zu Haartolle und roten Lippen à la Marylin Monroe eine Sonnenbrille mit Katzenaugen-Form und macht uns damit wieder Lust auf die Swinging Sixties. Für die kommende Herbst-Saison brachten Louis Vuitton, Prada, Norma Kamali und Tom Ford einige der extravaganten Sonnenbrillen-Modelle auf den Catwalk. Auch der zierlichen Nicole Richie mit dem langen blonden Pony hat es der Katzenaugen-Look angetan: Ein chickes oversize-Modell ziert ihr kleines Gesicht (bedeckt es dabei allerdings auch zu einem großen Teil).

Mit dem typischen Make-Up (rote Lippen, viel Eyeliner) und dem richtigen Vintage-Outfit  (z.B.einer Bluse mit süßen Polka Dots und dazu entweder, ganz klassisch Sixties: einen High Waist-Rock oder etwas lässiger: Jeans) sehen die Cat Eye-Sonnebrillen einfach top aus und ziehen ganz gewiss sehr viele Blicke auf sich. Meow! ;)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar