Tiermützen: Wirklich ein Must-Have?

Wir haben ja absolut nichts gegen schräge und verrückte Stylings, doch momentan schwappt ein Trend aus New York zu uns herüber, den wir irgendwie nicht begreifen können. Auch hier auf den Straßen Berlins sieht man sie in diesen Tagen immer häufiger: Mützen, die aussehen als würde man sich als Tier verkleiden.

Die Fake-Fur-Mützen haben dann auch noch nachgemachte Hasen-, Bären-, Fuchs- oder Katzenohren. Okay, ich persönlich finde es schon peinlich, wenn man seinem Kind einen Teddy-Strampler mit Bärenohren anzieht, aber warum erwachsene Frauen das nun tragen müssen ist mir noch schleierhafter.

Auf einer Party mag das ja vielleicht witzig sein, aber im Alltag wirkt es irgendwie immer wie ein verzweifeltern Versuch aufzufallen oder als hätte man sich auf dem letzten Karnevals-Umzug verlaufen. Vor allem, wenn die lieben Damen augenscheinlich zwanghaft jedem neuen Style hinterherlaufen, wirken die Tiermützen lächerlich.

Also Mädels, Trends sind interessant und schön, aber doch nicht bitte allem so kopflos hinterherlaufen. Ja, ihr seid süß… Putt, putt, putt, putt… :D Oder was meint ihr?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar