Designer Christian Audigier: Mit T-Shirts zum eigenen Vermögen

Das individuelle Bedrucken von T-Shirts war seit der Erfindung des Smileys ein äußerst lohnendes Geschäft. Einer derjenigen, die es mit dem Bedrucken von T-Shirts zu großem Ruhm und Reichtum gebracht hat, ist Christian Audigier.

Vom Verkäufer zum Designer
Der Franzose Christian Audigier ist am 21. Mai 1958 in Avignon, der französischen Stadt der Päpste, geboren worden. Da seine Familie eher zu den ärmeren der Stadt gezählt wurde, musste er bereits in frühen Jahren zum Unterhalt der Familie beitragen. Darum entschied er sich für die Arbeit als Verkäufer, wo er mit 16 von einem Jeans-Label entdeckt wurde. Er fiel durch ein großes Talent als Verkäufer auf, weshalb er sofort unter Vertrag genommen wurde. Im Zuge dessen arbeitete er für verschiedene große Labels, darunter auch Diesel, Lee, Levi’s und Von Dutch. Doch erst als Chefdesigner bei Letzterem schaffte er den großen Durchbruch in der Modebranche. Hier setzte er mit Baseballmützen, die eigentlich zur Truckermode gehört haben, einen neuen Modetrend, wodurch er zu seinem heutigen Ruhm kam.

Inspirationen und Besonderheiten
Die Vorlagen für seine Mode holt sich der Franzose beim Rock’n Roll und der Mode des White Trash. Wie jedermann, der sich eigene Shirts individuell gestalten will, ließ Christian Audigier bei der Gestaltung seiner Vorstellungskraft freien Lauf. So glänzen die Shirts des Franzosen noch heute durch ihr auffälliges und gleichzeitig frisches Design, und eignen sich für eine breite Trägerschicht.
Diesen Grundsatz lässt Christian Audigier auch bei seinen anderen Kleidungsstücken anwenden, doch bei den Shirts des Franzosen kommt er am deutlichsten zum Vorschein.

GD Star Rating
loading...

Kommentare sind geschlossen.