Kleidergröße Vorzelt?!

Kleidergröße Vorzelt

Kleidergröße Vorzelt – flickr/Salim Virji

Immer weiter öffnet sich der Spalt zwischen den superdürren Models auf dem Catwalk und der zunehmenden Anzahl an Übergewichtigen in der Bevölkerung.

Und obwohl inzwischen ungefähr jeder dritte Deutsche zu viel auf den Hüften hat, ist die Modeindustrie fast vollkommen auf die Hungerhaken geeicht. Da verwundert es wenig, dass viele Leute mit einer Kleidergröße ab 42 aufwärts nur ungern Kleidung einkaufen, die Auswahl an schönen und modischen Klamotten ist mehr als mangelhaft.
Und das ist eigentlich schade, denn es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass die meisten Menschen mit Übergewicht ein sehr großes Sebstvertrauen haben (unschöner Grund dafür sind oft die endlosen Hänseleien,) und so bestimmt gern mal etwas Extravagantes tragen würden.

Besonders hart trifft es hier die Männer, die ja ohnehin meistens nicht so gern shoppen gehen. Auch bei ihnen ist die Auswahl sehr stark eingegrenzt – dazu kommen dann auch noch die oft sehr engen Umkleidekabinen,in denen selbst schlanke Leute kaum Platz haben.

Wir raten hier zu der unkonventionellen Methode des Onlineshoppings – schnell, einfach, direkt und diskret können sich Frauen und Männer hier neue Kleidung gönnen und müssen nicht länger in absolut gar nicht modischen vorzeltartigen Kleidungsstücken herumlaufen.
Fündig wird man zum Beispiel bei Hirmer, ein Shop, der sich explizit auf XXL Mode und Herrenmode in Übergrößen konzentiert. Von Polohemden über Gürtel bis hin zur Abendgaderobe kann sich der Herr einkleiden und das Wort „Mode“ bekommt dann auch gleich eine neue Bedeutung.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
4 Antworten zu “Kleidergröße Vorzelt?!”
  1. Klaus Gerber sagt:

    Wir haben ein Fachgeschäft für Herrenmode in XXL in Frankfurt. Kommen sie doch mal vorbei.

  2. Stanzle sagt:

    Danke für den Artikel. Schön, daß sich auch mal jemand um die normalgewichtigen Frauen kümmert.

  3. Stefan Reuter sagt:

    Ich kann das mit Hirmer als Tipp nur weitergeben. Ich hatte mir teilweise meine Kleidung beim Schneider anfertigen lassen, weil es im Handel nichts in meiner Größe gab

  4. Petra sagt:

    Mein Mann ist auch etwas fülliger und ich kann das nur bestätigen. Bei den Frauen, haben ja einige Magazine, wie die Brigitte inzwischen begonnen auf diese Hungerhaken-Models zu verzichten. Nur um die Männer kümmert sich keiner.

Hinterlasse einen Kommentar