Beyoncé: Kostüme von Emilio Pucci für ihre „Mrs. Carter Show“

Beyoncé startete am vergangenen Montag offiziell ihre aktuelle Welttournee im serbischen Belgrad. Dass sie sich für ihre „Mrs. Carter Show“ natürlich standesgemäß von großen Designern einkleiden lässt, versteht sich dabei fast von selbst. Vier Outfits stammen vom italienischen Traditionslabel Emilio Pucci.

Pucci-Designer Peter Dundas interpretierte einige Stücke aus der Herbst/Winter-Kollektion 2013/2014 neu und taufte sie auf den Namen „Rock Goddess“. Dundas zeigt sich von der Zusammenarbeit komplett begeistert und hat offenbar Beyoncé als echte Inspiration für sich entdeckt.

Sie hätten die Kostüme aus zeitlichen Gründen immer so um Mitternacht herum anprobiert. Beyoncé hätte dabei solch eine Mischung aus Schönheit, purer Energie und künstlerischem Geschick versprüht, dass er am liebsten direkt vom Fitting nach Hause gerannt wäre und gezeichnet hätte.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar