Bunt, bunter – Sommerschmuck!

Foto by flickr, wheatfields unter CC by

Schmuck aus edlem Gold und Silber kann man in diesem Sommer getrost in der Schmuckschatulle lassen, denn der Sommerschmuck ist unecht und sehr, sehr bunt!

Für die Haare

Jeder kennt wahrscheinlich die bunten Bommeln an der Mütze, diese Bommeln werden jetzt in einem etwas kleineren Format in den Haaren getragen. Genauer gesagt am Haarreif. Das sieht zwar ganz witzig aus, ist aber eher was für junge Frauen. Etwas abgedreht ist ein neuer Trend aus Dänemark, bei dem man eine Pfeife auf dem Kopf trägt. Für alle die gerne Pfeife rauchen ist es allerdings eine nette Idee.

Für  Hals und Arm

Ketten sollten im kommenden Sommer schon XXL Format haben, entweder als auffälliger Indianer Schmuck oder auch als Kropfband, wie man es zum Dirndl auf dem Oktoberfest trägt. Besonders die Kropfbänder haben es in sich. Statt eines Herzchens oder eines Edelweiß haben diese Kropfbänder von allem etwas: Herzchen und Knöpfe, Edelweiß und kitschige kleine Figuren. Für alle die es vielleicht noch nicht wissen, eine Uhr kann man nicht nur am Handgelenk tragen, sondern auch um den Hals. Schick ist zum Beispiel Opas Taschenuhr mit Schnappdeckel, die wie ein silbernes Medaillon an einer langen Halskette hängt, also gar nicht so schlecht aussieht.  Besonders die Armbänder werden im Sommer richtig bunt. Sehr schick sind schmale Seile in vielen verschiedenen knalligen Farben.  Die Seile selbst werden mit einem großen silbernen Karabinerhaken zusammen gehalten.

Geometrisches

Wer sich mit dem bunten Schmuck nicht so recht anfreunden kann, dem bleiben noch die futuristisch anmutenden Halsketten aus Metall. Dreiecke, Quadrate und Kreise aus funkelndem Edelstahl haben auch das gewisse Extra!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar