Hanfsamen in Pflegeproduktion und Kosmetik

Hanf genießt aufgrund der Rauschwirkung zu Unrecht einen eher zweifelhaften Ruf. Tatsächlich ist Cannabis eine seit Langem bekannte Heilpflanze, die in den letzten Jahren auch wieder zunehmend in den Focus der Wissenschaft gerückt ist. Der Anbau als Nutzpflanze ist jedoch in Deutschland immer noch schwer, obwohl nur wenige Hanfarten überhaupt THC, also die Droge, in nennenswerten Mengen enthalten.

Vor allem in der Naturkosmetik wurde Hanf jedoch seit Jahrhunderten angewandt und wird vor allem in Form von Hanföl immer häufiger genutzt. Das Öl besteht zu vier Fünfteln aus ungesättigten Fettsäuren, was zu hervorragenden hautpflegenden Eigenschaften führt und auch Mangel an essentiellen Fettsäuren beheben kann. Zusätzlich enthalten Hanfsamen Vitamin B und E, verschiedene Spurenelemente, Carotinoide und Phytosterine.

Das Öl hilft so gegen Austrocknen und Aufspringen der Haut und Hautlipide können durch sie sogar teilweise wieder hergestellt werden. Das führt dazu, dass schuppige und rissige Haut sichtbar geschmeidiger wird und weniger spannt. Die enthaltenen Linolsäuren helfen bei Schuppenflechte und Neurodermitis und können zusätzlich die Narbenheilung verbessern. Hanf ist deswegen so hervorragend zur Behandlung dieser Erkrankungen und trockener Haut geeignet, weil es Linolsäure und Alpha-Linolsäure in einer ähnlichen Konzentration wie die menschliche Haut enthält. Bei keinem anderen Naturstoff ist dies in dem Ausmaß bekannt. Noch dazu ist Hanf in der Regel wesentlich weniger von Schadstoffen belastet als andere Naturstoffe, die Linolsäure enthalten, wie beispielsweise Borretsch oder Nachtkerze. Dies liegt daran, dass der Hanfanbau fast völlig ohne Insekten- und Unkrautvernichtungsmittel auskommt. Das ist nicht nur für die Gesundheit von Vorteil, sondern auch für die Umwelt und führt dazu, dass es von den meisten Menschen gut vertragen wird. Hanföl kann auch hervorragend in der Küche eingesetzt werden und so Haut und Haare von innen stärken.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar