Oversized Look

Wie funktioniert der Oversized-Look: Modetipps für stilbewusste Frauen

In diesem Herbst ist der sogenannte Oversized-Look schwer angesagt. Die Kombinationsmöglichkeiten bei der XXL-Mode sind sehr vielfältig und lassen den Frauen freie Hand bei der Auswahl und Zusammensetzung der einzelnen Kleiderteile. So werden beispielsweise sehr enge Leggins mit einem XL-Pullover kombiniert. Mode in Übergröße ist jedoch nicht für jede Frau geeignet: Frauen mit etwas schmalerer Taille und breiter Hüfte sollten ihren Fokus auf einen anderen Modetrend setzen.

Der Herbst wird kontrastreich
Der Herbst verspricht in diesem Jahr ein Zusammenspiel der Kontraste. Auf einer Seite stehen die Designer mit ihren eng geschnittenen Kreationen, die für feminine Silhouetten konzipiert sind, auf der anderen Seite ist man in diesen Monaten trendy, wenn man Kleider in Übergröße trägt. Man sollte jedoch nicht ziellos einfach eine Nummer größere Kleider anziehen, um „in“ aussehen zu wollen. Dazu gehört einfach mehr – damit ein Oversized-Outfit auch gut aussieht, braucht es eine Prise Modegeschmack und ein bisschen Feingespür für die Mode.

Es geht nämlich nicht darum, einfach mit viel Stoff an den Oversized-Look anzuknüpfen, sondern bei der Schnittführung den optimalen Maß zu behalten. Wenn man sich in diesem Thema noch nicht so richtig auskennt, sollte man es schrittweise versuchen und zuerst mit einzelnen Kleidungsstücken spielen. Dazu wählt man zum Beispiel einen Mantel im Boyfriend-Cut-Look oder eine Jeans, die etwas größer ausgefallen ist. Eine gute Wahl sind auch Sport-Shirts, die in der XXL-Größe getragen werden.

Die Proportionen behalten
Wenn man als Mode-Look den Oversized-Stil gewählt hat, sollte man nur noch Teile kaufen, die Oversized sein sollen. Wenn man nämlich nur Kleiderteile kauft, die einfach nur ein Paar Größen zu groß sind, verliert man ganz schnell das Gespür für Proportionen. Das betrifft auch Frauen, die etwas molliger sind: Setzt man hier an einer falschen Stelle zu viel Volumen ein, geht man das Risiko ein, seine eigene Figur ganz zu verlieren. Statt cool auszusehen, sieht man dann nur noch groß und wuchtig aus.

Zu einem optimalen Oversized-Style gehören auch gekonnt eingesetzte Akzente und Accessoires. So kann beispielsweise der Gürtel ein Oberteil ganz cool aussehen lassen, wenn er an der richtigen Stelle eingesetzt wird. Eine lässig aussehende Kombination bieten auch Highheels, die zu Boyfriend Jeans getragen werden. Darüber hinaus sollten die Frauen die Mode an ihre eigene Figur anpassen. Frauen, die einen schmalen Oberkörper haben und im unteren Bereich etwas fülliger sind, sollten ihre Taille auf jedem Fall zeigen und betonen, statt sie mit übergroßen Kleidungsstücken zu verdecken. Dieser lässige und total bequeme Modetrend vermittelt das Flair der 80er Jahren, ist aber nicht für jede Frau geeignet. Man sollte immer selbstkritisch sein und wissen, wie viel Extravolumen ein gutes Bild abgibt und wann es einfach zu viel des Guten wird.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar