„Fashion Hero“: ProSieben vergibt neuen Sendeplatz und kürzt die Show

Die Designer-Castingshow „Fashion Hero“ war für ProSieben und die beteiligten Modefirmen Karstadt, s.Oliver und Asos ein Experiment. Dieses wird nun offenbar als gescheitert angesehen, denn während die Designer eine durchaus ordentliche Plattform bekommen und die Verkäufe der Kleidungsstücke gut laufen, sinken die Quoten immer mehr. Die letzte Show sahen nicht einmal eine Million Zuschauer, weshalb ProSieben nun reagiert.

„Fashion Hero“ verliert seinen Sendeplatz zur Primetime und wird stattdessen auf 22:20 Uhr verschoben. Zudem wird die bereits fertig produzierte Show von zwei Stunden pro Folge auf nur noch eine Stunde gekürzt. Wer die Folgen komplett ansehen möchte, kann dies auf ProSieben.de tun und offenbar auch am Wochenende auf Sixx. Bei Letzterem wurde jedoch noch keine genaue Uhrzeit genannt.

Claudia Schiffer und Co. müssen die Show also offenbar leider als Flop abhaken, auch wenn die Kritiken an sich nicht schlecht waren. Zudem muss ProSieben Medienberichten zufolge, ungeachtet der guten Verkaufszahlen, angeblich Kompensationszahlungen an Karstadt, s.Oliver und Asos leisten, da durch die schlechte Quote die vereinbarte Werbewirkung als nicht erfüllt erachtet wird…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar