myboshi: Mit Häkelware für Pink Ribbon Deutschland

Vor einiger Zeit haben wir euch über das junge Unternehmen myboshi berichtet. Die beiden Studenten Thomas Jaenisch und Felix Rohland verschlug es 2009 in ein Ski-Resort in Japan, wo sie sich abends ganz schön langweilten. Eine Kollegein vertrieb sich die Zeit mit Häkeln und so lernten die beiden es ebenfalls. Heraus kamen bunte und witzige Mützen, aus der sich zurück in Deutschland eine Geschäftsidee entwickelte.

Anfangs häkelten die beiden noch selbst, doch als die Aufträge mehr wurden, engagierten sie sozusagen rund 40 Rentnerinnen, die die Mützen von myboshi in ganz Deutschland für die Kunden häkeln. (Boshi ist übrigens das japanische Wort für Mütze)

In diesem Winter unterstützt das Unternehmen die Organisation Pink Ribbon Deutschland, die sich im Kampf gegen Brustkrebs engagiert und vor allem mehr auf das Thema aufmerksam machen will. Myboshi hat dafür die rosa Schleife gehäkelt, das Zeichen der Organisation und ein Symbol der Solidarität mit an Brustkrebs Erkrankten. Diese kann man für fünf Euro erwerben oder sich direkt ein Boshi-Kit zum Selbermachen bestellen. Der gesamte Erlös geht natürlich an Pink Ribbon.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar