Golden Globes 2014: Die Looks der Stars

Wie bei vielen anderen Preisverleihungen haben auch bei den Golden Globes 2014 alle nicht nur gespannt auf die Preisträger gewartet, sondern auch die Kleider der Stars wurden mit großer Spannung sehnsüchtig erwartet. Dabei hofft man aber natürlich nicht nur auf überwältigend schöne, unglaublich elegante und gewagt freizügige Roben, sondern auch auf die ein oder andere Pleite, über die man sich lustig machen kann.Passend zum roten Teppich stachen dieses Jahr einige Künstlerinnen in roten Kleidern sofort ins Auge. Amy Adams zum Beispiel trug eine elegante, rote Kreation von Valentino, welches alle Blicke auf sich zog. Auch Taylor Swift erschien in dieser Farbe, sie trug ein Bustier-Kleid von Carolina Herrera, das ganz ihrem typischen Stil entsprach.

Neben der Farbe Rot fiel auch auf, dass der Trend weg von Mustern und hin zu klassischen, einfarbigen Roben geht. Weiß, schwarz und chamapgnerfarben dominierten bei der Gala der Golden Globes. So fiel Cate Blanchett mit einem wunderschönen, schwarzen Spitzenkleid von Armani auf. Julia Roberts wählte ebenfalls schwarz und weiß, aber entschied sich für ein hochgeschlossenes Kleid im Business-Look von Dolce & Gabanna. Ihre Nichte Emma Roberts trug eine schlichte schwarze Robe von Lanvin, welches mit einem außergewöhnlichen Ausschnitt sofort auffiel.

Neben den Kleidern wünscht sich sicher so manche Frau schöne Haare oder Nägel wie die Stars, um den Glamourlook auf derartigen Veranstaltungen zu kopieren. Während die gängigen Modehäuser bereits erschwingliche Kleider bieten, die durchaus mit Gucci und Prada mit halten können, so bedarf der Wunsch nach schimmernden Haaren wie die Stars schon etwas mehr Pflege und vor allem hochwertige Pflegeprodukte. Zumindest die Fingernägel sind relativ einfach zuhause zu kopieren.

Während die werdenden Mütter Olivia Wilde, Drew Barrymore und Kerry Washington bewiesen, dass es auch schwangere Frauen hinreißende Kleider gibt, fiel Sandra Bullock eher durch eine merkwürdige Wahl des Kleides auf. Sie trug eine Robe von Prabal Gurung, deren Muster in rosa, blau und schwarz ein wenig an eine Patchwork-Decke erinnerte.

Ebenso erging es Jennifer Lawrence. Ihr weißes Bustier-Kleid von Christian Dior wird seit Tagen im Netz verspottet, vor allem seit ihrem medienwirksamen „Angriff“ auf Taylor Swift.

Alles in allem haben die Kleider vor allem eines erreicht – Vorfreude auf die Oscars 2014!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar