Treat Collection – Berliner Label für glamourösen Nagellack

Nagellacke gibt es viele, aber nur wenige bleiben im Gedächtnis. Eine dieser Marken ist das Berliner Label Treat Collection. Kaum eine andere Neuerscheinung ist derzeit so oft an den Fingernägeln deutscher Frauen zu finden.

Und dabei ist Treat noch gar nicht so alt. Erst am 6. Dezember 2013 ist die Kollektion der Berliner an den Start gegangen. Seine Inspiration zieht das Berliner Label aus den glamourösen Dreißiger und Vierziger Jahren. Die Eleganz der Filmstars und -sternchen von damals haben die Inspiration zur Linie der Berliner gegeben. Die beeindruckende Farbpalette von zarten und lässigen Tönen bis hin zu charktervollen starken Farben wird jedem Styling gerecht. Elegant und glamourös zeigt sich das Design der schweren gradlinigen Gläsfläschen mit dem goldenen Verschluß.

Bei aller Liebe zum Style bewahrt Treat Collection sein gutes Gewissen. Als sogenannte „5-free“ verzichten die Berliner bei allen ihren Nagellacken auf die fünf häufig verwendeten und gleichzeitig riskanten Inhaltsstoffe*.

Farblich reicht die Kollektion der Berliner von hellstem Weiß bis hin zum tiefsten Schwarz. Insgesamt 54 verschiedene Farbtöne biete das neue Trendlabel bisher an. Highlight des Sortiments dürfte aber das breite Spektrum an Rottönen sein. Klassische Rottöne werden ergänzt durch eine Vielzahl von Nuancen. Die Spanne reicht hierbei von Pastelltönen bis hin zu tief sattem Rot.

*Weichmacher wie DBP und Camphor, der Koservierungsstoff Formaldehyde stehen hier ebenso wie Resin und Toluol auf dem Index.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar