Model-Agentur IMG schafft Bezeichnung „Plus Size“ ab!

Immer wieder gibt es in der Modebranche hitzige Diskussionen rund um den Begriff „Plus Size“. Dieser beginnt bizarrerweise meist bei Größe 40 oder sogar 38, was eine absolut normale Figur bedeutet und bekanntlich mit Übergewicht nichts zu tun hat. Einen kleinen Hoffnungsschimmer, dass sich in der Size-Zero-Welt doch noch etwas ändert, liefert nun sogar die renommierte Model-Agentur IMG.

Bei IMG sind Größen wie Kate Moss, Gisele Bündchen oder Karlie Kloss unter Vertrag. Nun kündigte man offiziell an, dass man die Kategorie „Plus Size“ abschaffen wolle. In diesem Zusammenhang wurden gleich fünf neue Mädchen aufgenommen, die eine schöne und absolut normale Figur haben.

Die Glücklichen sind Ashley Graham, Julie Henderson, Inga Eiriksdottir, Danielle Redman und Marquita Pring. Sie alle zeigen sich wunderschön und entspannt jenseits von Size Zero. Ob IMG damit ein generelles Zeichen setzen kann, bleibt jedoch leider abzuwarten…

GD Star Rating
loading...
Model-Agentur IMG schafft Bezeichnung „Plus Size“ ab!, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar