Vogue März’14: Mario Testino und seine „Blonden Engel“

Die März-Ausgabe der deutschen Vogue ist durchaus besonders, denn Chefredkateurin Christiane Arp gestaltete das Heft in kreativer Zusammenarbeit mit Fotograf Mario Testino. Die Ausgabe steht unter dem Motto „Blonde Engel“ und Sängerin Miley Cyrus feiert dabei ihre internationale Premiere als Vogue-Cover-Model auf gleich drei unterschiedlichen Titelseiten.

Dass sich Mario Testino für Miley Cyrus entschied, ist im Grunde typisch für ihn, denn er liebt Verwandlungen und kaum ein Star polarisiert in letzter Zeit mit ihrer Metamorphose vom Kinderstar zur selbstbewussten jungen Frau mehr als die 21-Jährige. Testino inszenierte sie daher bewusst fraulich mit einem kleinen Touch Marilyn Monroe. Im Interview spricht die Musikerin über ihre Wandlung, ihre Musik und zeigt auch eine neue Seite, indem sie betont, wie sehr sie sich für Politik und gesellschaftliche Entwicklungen interessiert.

Desweiteren kommen in der „Blonde Engel“-Ausgabe beispielsweise Blondie-Sängerin Debbie Harry, Sky Ferreira oder Topmodel Anja Rubik vor. Darüberhinaus arbeitet Mario Testino mit den Künstlern Albert Oehlen und Urs Fischer zusammen, die seine Fotos als Basis für eigene Kunstwerke verwendeten. Zudem zeigt eine Porträtreihe die blonden Musen des Fotografen, von Claudia Schiffer bis Scarlett Johansson. Die neue Vogue ist ab heute zu haben.

GD Star Rating
loading...
Vogue März'14: Mario Testino und seine „Blonden Engel“, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar