„Parallele Gegensätze“: Karl Lagerfeld Ausstellung in Essen

Dass die Kreativität von Modeschöpfer und Künstler Karl Lagerfeld schier keine Grenzen zu kennen scheint, müssen selbst seine Kritiker neidlos anerkennen. Im Essener Museum Folkwang kann man sich nun in einer Ausstellung davon überzeugen.

„Parallele Gegensätze. Fotografie – Buchkunst – Mode“ ist der Titel der Ausstellung, die Karl Lagerfeld natürlich selbst konzipiert und an diesem Wochenende persönlich eröffnet hat. Noch bis zum 11. Mai kommen wir in den Genuss von Zeichnungen, Fotografien und modischen Kreationen. Natürlich kommen dabei seine Entwürfe für Chanel nicht zu kurz, ob Haute Couture oder Modelle seiner fast schon legendären Schauen in Paris.

Zudem schafft es der Meister wie immer, sich selbst gekonnt in Szene zu setzen: Neben Selbstporträts und Ähnlichem gibt es zum Beispiel seinen Schreibtisch zu sehen, auf dem das kreative Chaos im positiven Sinne herrscht. Für alle, die nicht nach Essen kommen: In der Hamburger Kunsthalle kann man übrigens bis Juni Lagerfelds Bilderzyklus „Moderne Mythologie“ bestaunen und in München ab dem 19. März eine Woche lang seine Bilder römischer Brunnen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar