Rick Owens Herbst/Winter 2014/15: Freunde und Mitarbeiter auf dem Laufsteg

Designer Rick Owens lässt sich für seine Modenschauen bekanntlich meist etwas ganz Besonderes einfallen, das oft mehr in Richtung Theater oder Performance geht. Um so überraschter waren einige, dass genau dies bei seiner aktuellen Schau in Paris bewusst zurückgefahren wurde.

Für Rick Owens steht bei seiner neuen Kollektion für die Saison Herbst/Winter 2014/15 vor allem das Thema Wohlfühlen im Fokus: So ließ er nur Freunde und Mitarbeiter über den Laufsteg in Paris laufen, unter denen sich natürlich auch das eine oder andere professionelle Model fand. Alle sind jedoch auf eine bestimmte Weise mit dem Designer auch privat verbunden. So hielt er auch Haare und Make-Up möglichst natürlich. Der Look sollte die Personen widerspiegeln.

Bei der Kleidung heißt auch hier das Zauberwort eindeutig Cocooning. Bei Rick Owens wickeln wir uns im kommenden Winter in kunstvoll drapierte Decken, lässige Ponchos oder wählen dick wattierte Mäntel. Farblich stehen Nuancen wie Grau oder Rotbraun im Vordergrund und natürlich der Lieblingston des Designers: Schwarz. Monochrome Looks treffen auf raffinierte Details, die man oft erst auf den zweiten Blick erkennt. Die Inspirationen reichten offenbar von den Kriegsmonturen alter Völker bis hin zu futuristischen Elementen. Aber seht am besten selbst:

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar