Amazon Prime TV Film Streaming

Getestet: Filme und TV-Serien im Abo streamen mit Amazon Prime

Der Service von Amazon Prime ist bereits vielen Leuten bekannt, doch wird der Service noch um eine interessante Funktion erweitert. Während man bisher mit Amazon Prime lediglich die Versandkosten sparen konnte, so wird es nun möglich sein, Serien und Filme über das Internet zu schauen. In diesem Zuge hat Amazon eine Zusammenarbeit mit Lovefilm geändert, welches ab sofort nur noch für den Versand von physischen DVDs zuständig ist. Der normale Service von Prime – also der kostenlose Versand sowie der Zugriff zur Kinde Leihbücherei – bleibt natürlich erhalten, doch für bisherige Kunden gibt es dennoch einige Änderungen.

Die neuen Preise und zusätzliche Features
Der bisherige Service von Amazon Prime hat 29 Euro im Jahr gekostet, doch auf Grund des Streaming Angebots wird der Preis nun auf 49 Euro erhöht. Wer allerdings einen Account bei Lovefilm hatte, der wird durch die Verknüpfung mit Amazon Prime über 100 Euro im Jahr sparen, sodass es für viele Leute wohl ein echtes Schnäppchen ist. Das aktuelle Lovefilm Abo wird automatisch gekündigt und man erhält die Geldsumme zurückerstattet. Ein Kritikpunkt stellt aber sicherlich die Tatsache dar, dass es nicht mehr möglich ist, den reinen Service von Amazon Prime zu nutzen. Wer also nur den kostenlosen und schnellen Versand in Anspruch nehmen möchte, der muss das Amazon Prime Paket mit Instant Video kaufen.
Aktuell beläuft sich das Angebot auf über 12.000 Serien und Filme, die oftmals noch vor der TV Ausstrahlung in Deutschland geschaut werden können. Ein großer Vorteil besteht sicherlich darin, dass das Angebot auf vielen Endgeräten empfangbar ist. Diese Endgeräte sind beispielsweise:

PC und Mac
Kindle Fire HDX
iPhone & iPad
Smart TVs
Spielekonsolen (Playstation 3 & 4, XBox 360 & One)

Da diese Geräte normalerweise auch an den Fernseher angeschlossen werden können, ist der Video Verleih über das Internet also eine gute Alternative zum Kauf oder Verleih von DVDs und BluRays. Die Filme werden selbstverständlich in HD angeboten und auch mit einer normalen Internetverbindung lassen sie sich in höchster Qualität und ruckelfrei anschauen. Amazon Prime lässt sich auch über das Apple TV streamen. Dazu installiert man sich zunächst die Prime-App auf dem iPhone oder iPad und nutzt dann die Airplay-Funktion, mit der sich der Stream dann an das Apple-TV und von dort aus auf den Fernseher übertragen lässt.

Wer an diesem Angebot interessiert ist, kann es für 30 Tage testen und zu Hause auf den unterschiedlichsten Geräten seine Lieblingsfilme und -Serien schauen. Dabei wird die Auswahl natürlich ständig erweitert, sodass sie niemals veraltet und man immer etwas zu schauen hat. Dieses Angebot ist vor allem für Leute interessant, die spontan mal einen Film schauen möchten und diesen bisher nicht im Regal stehen haben.
Weiterhin ist es auch möglich, lediglich den Prime Instant Video Service in Anspruch zu nehmen und auf den kostenlosen Versand zu verzichten. Hierfür wird eine Gebühr von 7,99 Euro im Monat fällig.

Was ändert sich für Nutzer von Amazon Student?
Wer Mitglied bei Amazon Student ist, konnte bisher ebenfalls auf den kostenlosen Premiumversand zurückgreifen. Im ersten Jahr war der Service sogar vollkommen kostenlos und wer aktuell im ersten Jahr ist, der wird dieses Angebot auch weiterhin nutzen können. Dies gilt allerdings nur für den normalen Premiumversand, denn wer das Streaming Angebot nutzen möchte, muss einen Aufpreis von 15 Euro zahlen.
Ab dem zweiten Jahr wird ein Betrag von 24 Euro im Jahr fällig, um den vollständigen Service nutzen zu können.

Unser Test
Ich habe Amazon Prime gleich am ersten Tag abonniert und nutze jetzt erst einmal die 30 Tage, die man den Service testen kann. Den kostenlosen und extraschnellen Versand wollte ich eigentlich schon immer haben, hatte mich aber noch nie dazu durchgerungen, den abzuschliessen. Insofern ist es schon ein zusätzlicher Anreiz sich Prime zu holen.
Bisher habe ich oft Filme und Serien über iTunes gekauft und da kann man im Durchschnitt 5-10€ für einen Film ausgeben und Staffelpässe für Fernsehserien sind gern mal bei 40-50€ angesiedelt. Da ist Amazon Prime schon deutlich günstiger mit einer quasi Filmflatrate für 7,99€ im Monat.
Was ich gut finde, sind die vielen Apps, die man nutzen kann, um auf iPhone, iPad und meinem Samsung SmartTV die Filme zu sehen. Allerdings nervt es ein wenig, daß man eine Xbox-Gold-Mitgliedschaft braucht, um die Amazon-App auf der Xbox zu nutzen. Besonders nervig – man kann alles installieren und einrichten und erst wenn alles fertig ist, bekommt man das mitgeteilt.
Die Auswahl ist mit mehr als 12.000 Titeln schon üppig, obwohl natürlich auch viele Klassiker dabei sind, a lá Pretty Woman, Pulp Fiction oder Man in Black, aber auch relativ aktuelle DVD-Titel, wie Der Hobbit oder Der große Gatsby. Gerade bei den TV Serien gibt es viele spannende Inhalte, wie z.B. 2 Broke Girls oder Big Bang Theory.

Besonders praktisch für Eltern oder Babysitter ist das große Kinderinventar. Hier gibt es z.B. Disney Planes, Turbo und Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und auch jede Menge Serien, wie z.B. Benjamin Blümchen.
Neben dem monatlichen und jährlichen Streamingmodell bietet Amazon Instant Video auch die Möglichkeit über 25.000 Filme oder Serienepisoden im Einzelabruf (Amazon Instant Video Shop) zu leihen oder kaufen, falls einem die 12.000 Titel nicht ausreichen.

Wer bei einem Flatrate-Streaming Angebot erwartet, daß aktuelle Kinofilme gestreamt werden oder Filme vor DVD-Start dort erscheinen, hat die Filmvermarktungskette nicht verstanden und darüber muss man sich im Klaren sein. Aber die Auswahl ist aktuell und reichhaltig und über die verschiedenen Streamingmöglichkeiten über TV, Computer, Konsolen, Tablets und Smartphones kann man das Angebot überall nutzen und zahlt dafür einen sehr angemessenen Preis. Disney´s Planes kostet bei iTunes zur Zeit 4,99€ um ihn für 24 Stunden auszuleihen und 16,99€ als Kauffilm – dagegen sind die 7,99€ von Amazon als Monatspreis für das Gesamtangebot sehr gut. Wenn man gleich ein Jahresabo kauft, kostet das nur 49€ für ein ganzes Jahr.

Ich werde Amazon Prime daher wohl auch weiter abonniert lassen, wenn die Auswahl der Filme und Serien weiter gut bleibt. Es könnte ja sein, daß man sich zur Markteinführung besonders bemüht und dann beim Einkauf neuer Titel etwas zurückfährt. Aber selbst dann bekomme ich meine DVDs dank Prime extra schnell und kostenlos zugeschickt. :-)

Wer das 30-Tage Testangebot ausprobieren will, findet hier alle weiteren Infos bei Amazon.

Bitte achtet darauf, daß ihr den Test wieder kündigen müsst, wenn Ihr nach den 30 Tagen nicht das Abo behalten wollt.

Blog Marketing

GD Star Rating
loading...
Getestet: Filme und TV-Serien im Abo streamen mit Amazon Prime, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Kommentare
2 Antworten zu “Getestet: Filme und TV-Serien im Abo streamen mit Amazon Prime”
  1. Ankeline sagt:

    Ich habe den neuen Service von amazon prime gleich am 1. Tag ausprobiert, geht am PC, auf dem sony blu ray player und am Philips-Fernseher in Top-Qualität vom angeschlossenen laptop aus. Nur eines ist mir heute sauer aufgestoßen, einige von den Filmen, die am 26.2. noch kostenlos zu sehen waren, sind nun auf einmal kostenpflichtig, nein, keine neuen Filme, sondern ältere. Da ich sie in meiner watchlist gespeichert habe und in einige schon reingeschaut habe, verwundert mich dies jetzt. Es handelt sich um „Das Phantom der Oper“, „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“, „Gilbert Grape“ und „Spieglein, Spieglein“. Viele von den immer noch kostenlosen Filmen interessieren mich nicht. Filme konnte ich bei Entertain schon immer günstig für 48 h leihen. Ich hatte mich zuerst gefreut, nun aber finde ich es unfair, dass es keine reine amazon prime Mitgliedschaft wie früher mehr gibt.

Trackbacks
Was andere sagen:
  1. […] über verschiedene Plattformen nach Hause holen. Den FREE TO RUN Download gibt es unter anderem bei Amazon Prime und auch bei […]



Hinterlasse einen Kommentar