Haarteile Frisuren

Schöne Haarteile für das perfekte Styling

Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte… – auch wer sonst mit Poesie wenig anfangen kann, kennt sicher das Gefühl, das Eduard Mörike in seinen Zeilen beschreibt. Die Luft wird wärmer, die Sonne kommt heraus, es knospt und blüht allerortens und wir Menschen werden ganz hibbelig, wir bekommen – wie es so schön heißt – Frühlingsgefühle.

Frühjahrsputz in der Wohnung, Frühjahrsputz auch im Kleiderschrank und Badezimmer – irgendwie macht diese Jahreszeit einfach Lust auf Neues!
Wir jedenfalls ertappen uns jedes Jahr aufs Neue dabei, wie wir uns einen luftigen neuen Schal in hellen Farben oder einen neuen frühlingshaften Lidschatten gönnen und dann grübelnd vor dem Spiegel stehen – vielleicht auch eine neue Frisur?

Wer lange Haare hat, überlegt vielleicht, sich einen frechen Kurzhaar-Schnitt zuzulegen oder experimentiert mit luftigen Fransen, verspielten Zöpfen und tollen Hochsteckfrisuren. Wer kürzere Haare hat, ja, der tupft hier und da etwas Gel hinein, kämmt vor und zurück und ärgert sich oft, da die Kürze zwar praktisch ist, aber doch weniger Möglichkeiten bietet als so eine lange Mähne.

Obwohl – das muss eigentlich gar nicht sein: Wer von der Natur nicht mit einer wahren Löwenmähne gesegnet ist oder einfach aus praktischen Gründen einen kürzeren Schnitt trägt, kann sich mit Clips und Extensions behelfen, wenn es mal mehr Volumen und Länge sein soll.

Wir haben uns jetzt mal einen Abend Zeit genommen, um herum zu experimentieren. Und siehe da – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt: Die Haarteile gibt es nicht nur in verschiedenen Farben – logisch, sondern auch in verschiedensten Strukturen und Schnitten – glatt oder wellig, gerade oder stufig. Und ja, es braucht am Anfang schon etwas Herumprobierei bis alles richtig sitzt, aber den Trick für das perfekte Styling hat man schnell raus!

Erster Versuch: Ich will eine Löwenmähne – her mit den Extensions!
Wow – ein riesiges Haarteil, zum Anclippen an die eigenen Haare, under cover unterm eigenen Deckhaar – und schwupps, hat man eine Löwenmähne! Starker Effekt, so mit offenem vollem Haar, definitiv toll fürs Ausgehen – fürs Büro etwas zu sexy, finde ich.

Haarteile Frisuren

Zweiter Versuch: An dem Zopf kann man doch noch was machen!
Lang genug, um sie zum Zopf zu binden, sind meine Haare ja schon. Es ist allerdings eher ein ziemlich stummeliges Schwänzchen, was da aus dem Haargummi guckt. Da geht doch noch was – gibt es sowas wie Zopfverlängerungen? Na klar, das gibt’s – sogar in vielfachen Ausführungen. Diese Clip-Ins sind schon fertig frisiert und werden mit kleinen Kämmchen unter dem Haargummi am eigenen Zopf befestigt. Voilà – mehr Länge und Volumen in fünf Sekunden! Okay, zugegeben – der erste Versuch war ganz schön fummelig und bis es nicht mehr aussah wie „angeclipt“ hab ich schon eher fünf Minuten als fünf Sekunden gebraucht. Aber der Aufwand lohnt – ein schöner Effekt für eine Party oder eine Date im frühlingshaften Park, wo man sich den Wind durch den Pferdeschwanz flattern lassen möchte.

Mein Lieblingsmodell war das Zopf Haarteil für einen hohen, leicht welligen Pferdeschwanz mit um den Zopf gewickelter Haarsträhne: ein schönes, frisches Styling, schon etwas besonderes aber auch nicht zu aufgedonnert und zudem ein guter Trick, um den Ansatz des Haarteils zu überspielen.

Haarteile Frisuren

Nur knapp dahinter auf Platz zwei mein zweitliebstes Haarteil: Ein klassischer geflochtener Zopf, schön voll und glänzend, ganz natürlich zum Ende hin dünner werdend. Der wirkt natürlich etwas strenger als der umwickelte Pferdeschwanz, lässt sich aber ebenso toll stylen, party-tauglich wie auch fürs Büro.

Haarteile Frisuren

Weniger überzeugt war ich von dem Haarteil, dass mit einer Butterfly-Spange angeclipt wurde – das saß bei mir irgendwie nicht, da bekam ich nie so einen natürlichen Look hin, wie mit den anderen. Keine Ahnung warum – schade, den klassischen Stil mochte ich eigentlich sehr gerne, den hätte ich mir auch gut fürs Büro oder einen Theaterbesuch vorstellen können!

Haarteile Frisuren

Dritter Versuch: Wie sehe ich eigentlich mit einem Pony aus?
Ganz ehrlich – das war mein Lieblingsteil! Ein schicker, fertig geschnittener und einfach anclipbarer Pony – mein Traum! Das Dilemma kennen ja sicherlich viele – einen Pony schneiden ist wirklich eine ernste Angelegenheit – bis das wieder rauswächst, dauert es ewig – von den uncharmanten Zwischenlängen beim Rauswachsen mal ganz abgesehen… Aber so, für einen Abend ganz unverbindlich mal eine schöne Pony-Frisur, das ist genial!

Haarteile Frisuren

Tja, Fazit meiner von der Frühlingsluft inspirierten Experimenten: Nicht jedes Haarteil paßt auf jeden Kopf – aber wenn es paßt, ist es ein toller Effekt. Schaut Euch doch selbst einmal um bei Anbietern wie allhair.de – große Auswahl, gute Photos, die einen recht genauen Eindruck von dem zu erzielenden Effekt geben, dazu alle nötigen Informationen“ zur Handhabung und Pflege.

Na, auch Lust auf Styling-Experimente bekommen?

GD Star Rating
loading...
Schöne Haarteile für das perfekte Styling, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar