It is good to be bad – Fashioneditorial mit dem Jaguar F-Type Cabriolet

3,0 Liter V6 Kompressormotor waren auch schon für Stilikone und Sängerin Lana Del Rey Einladung genug, das Raubkatzen-Cabrio als Hauptactor in ihrem Musikvideo „Burning Desire“ einzusetzen. Wir hatten den F-Type S zur Testfahrt mit Motorbloggerin Dajana in die Südsteiermark geschickt und in einer malerischen Schloßkulisse abgelichtet.

jaguar f-type cabrio _ it's good to be bad _ wolford _ freywille (4)

Ein malerisches Schloss und eine wahnsinnig scharfe Raubkatze.
Mit 380 PS entlang der steirischen Weinstraße zu cruisen, Verdeck öffnen und einfach genießen. Ja – das ging besonders gut mit dem F-Type. Dafür sorgten unter anderem Designelemente wie der ausfahrbare Heckspoiler, bündig versenkbare Türgriffe und Ledersportsitze sowie die neu entwickelte Hochleistungsbremsanlage, die adaptive Dämpfung, 8-Gang Quickshift- Automatikgetriebe und das mechanische Sperrdifferenzial. Die Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h konnte ich zwar nicht austesten aber die 0-100 habe ich in 5,6 Sec geschafft (4,9 lt Hersteller).

Als Fahrerin wird man direkt ins Zentrum der Macht versetzt, das gesamte Cockpit richtet sich vom Fahrer aus, dadurch werden sämtliche Bedienelemente und Touchscreen leicht erreichbar. Optische Highlights lassen sich bereits im Konfigurationsvorgang festlegen, so wird jeder F-Type zum Spiegelbild des Fahrers oder der Fahrerin und bleibt ein Unikat auf den Straßen.

jaguar f-type cabrio _ it's good to be bad _ wolford _ freywille (9)

Facts F-Type S

  • 3,0 Liter V6 Kompressor 380 PS
  • 0-100 km/h in 4,9 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit 275 km/h
  • Kraftstoffverbrauch 9,1 l/100 km (kombiniert)
  • CO2 Emissionen 213 g/km
  • Ab 85.500 Euro

Fazit
Das Jaguar F-Type Cabrio weckt mit optimierter Fahrdynamik rege Fantasien. Die Optik biete sowohl Außen als auch Innen unverwechselbare Highlights, die eine ausgewogene Balance zwischen Klassik und High-End Performance Design bieten.

Outfitdetails
Für das Editorialshooting im Schloss Spielfeld habe ich mich für die aktuelle Sommer-Kollektion von Wolford Fashion und die Hommage à Hundertwasser Edition von FREYWILLE entschieden. Abgerundet habe ich das Outfit mit roten Lederhandschuhen von Roeckl und der Nostalgic male Watch von Jacques Lemans.

jaguar f-type cabrio _ it's good to be bad _ wolford _ freywille (10)

Weitere Fotos, den vollständigen Testbericht und ein Gewinnspiel findet ihr auf www.impulsee.at

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar