New Yorker Künstlerin malt mit Nagellack

Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Karl Lagerfeld zum Zeichnen am liebsten die Lidschatten-Nuancen des Labels Shu Uemura verwendet, da er deren Farben und Texturen liebt. Er ist aber natürlich nicht der einzige, der mit Beauty-Produkten in der Kunst spielt.

In „The Cut“ konnte man kürzlich von einer New Yorker Künstlerin und Illustratorin lesen, die Nagellack für ihre Werke verwendet. Eli Neugeboren und die Fotografin Christine Blackburne erzählten im Interview, dass sie auf die Idee beim Fotografieren von Beauty-Editorials kamen. Als Inspiration dienten weiterhin Werke von Jackson Pollock oder John Singer Sargent.

Eli Neugeboren experimentierte daraufhin mit verschiedenen Nagellack-Texturen. Nach eigenen Angaben eigne sich Gel Polish aufgrund seiner zähflüssigen Textur am besten zum Malen von Porträts. Christine Blackburne fotografierte ihre Werke direkt nach dem Malen. Dabei sei es für die Glanzeffekte wichtig, dass das Foto noch im nassen Zustand gemacht werde. Sobald der Lack getrocknet sei, verändere sich die komplette Textur.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar