Statistik

Fashion-Blog Ranking nach Visits – Die größten Modeblogs und Modemagazine in Deutschland

Als ich im Februar meine erste Datensammlung zu Modeblogs in Deutschland veröffentlichte, stürmte es ein wenig in der Modebloggerwelt und vor allem in einer geschlossenen Facebook-Gruppe für Blogger wurde scharf geschossen.

Bei Styleranking durften sich dann Pro und Contra auch öffentlich äußern. Schade das vieles an sachlichem Feedback angesichts der aufgehitzten Diskussion auf der Strecke blieb, oder über diskrete Kanäle kam. Verständlich, daß sich nicht jeder öffentlich als Zielscheibe präsentieren will, wenn es hoch her geht.

Daher habe ich mich zunächst den verschiedenen Blog Ranking Tools gewidmet und diesem Artikel die Tools aufgezählt, mit denen man seinen Blog anhand von Zahlen besser verstehen kann.

Bei den neuen Daten gibt es einige Änderungen und Verbesserungen – Danke für das Feedback. Zunächst sind einige neue Seiten mit aufgenommen worden, wobei ich versucht habe nur Seiten zu berücksichtigen, die sich überwiegend mit Mode beschäftigen und die einen Alexa-Rang von 300.000 oder weniger haben. Gerade für Seiten, die einen Rang von 300.000 oder höher haben, besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit in der Liste – daher auch der dicke graue Balken.

Dann wurde eine Kennzeichnung nach Typ eingeführt, um B2B-Medien, Zeitschriftentitel oder Online-Magazine, die zu einem Verlag gehören, besser von den klassischen Modeblogs unterscheiden zu können. Da die Übergänge fließend sind, ist gerade bei Seiten wie LesMads die Zuordnung schwierig. Da die Seite aber zu Burda gehört, wurde sie auch mit „Verlag“ klassifiziert.

Der bisherige Sichtbarkeitsindex wurde entfernt und dafür nun der Page Rank aufgenommen und auch Pinterest wurde nun in die Liste aufgenommen. Neu ist auch die Angabe der Visits von SimilarWeb, mit der man einen ungefähren Wert zu den monatlichen Seitenaufrufen finden kann. Diese Zahlen sind mit äußerster Vorsicht zu genießen, da die Genauigkeit zweifelhaft ist. Stylebook weist beim offiziellen Tracking über IVW einen Wert von 3.444.791 Visits für März aus – bei SimilarWeb sind es 1.800.000 Visits und auch bei uns liegt die SimilarWeb-Zahl nicht auf dem Niveau unserer Zahlen aus Google Analytics. Trotzdem gibt es einen Anhaltspunkt über die Trafficströme der Webseiten. Abhilfe kann hier nur geschaffen werden, wenn einige Portale einen Einblick in ihre tatsächlichen Statistiken gewähren.

Die Tabelle gibt es nun einmal global über alle Seitentypen hinweg nach dem globalen Alexa-Rang sortiert und einmal gruppiert nach Seitentyp. Sobald ich mich näher mit SimilarWeb über deren Datenbasis ausgetauscht habe oder mir echte Trafficzahlen von den gelisteten Blogs zur Verfügung stehen, werde ich die Liste auch danach sortieren.

Die groessten Modemagazine Fashion Blogs Modeblogs Deutschland März 2014

Die groessten Modemagazine / Fashion Blogs / Modeblogs – Deutschland März 2014

Die groessten Modemagazine Fashion Blogs Modeblogs Deutschland März 2014

Die groessten Modemagazine / Fashion Blogs / Modeblogs – Deutschland März 2014

Wie man sehen kann, dominieren die klassischen Modetitel auch im Internet und haben die höchste Reichweite. Allerdings schieben sich die Verlage die Besucher auch innerhalb der unterschiedlichen Verlagstitel hin- und her und investieren in Display-Marketing und Search Marketing, wie man an den SimilarWeb-Reports sehen kann. Viele Verlagsseiten sind inzwischen auch aufgebaut wie Blogs, bedienen sich der bloggertypischen Stilelemente in den Social Media Channels oder werden von Bloggern supported, wie es Stylebook mit den Blogstars macht und auch Vox und RTL arbeiten wohl an einer Modeversion der Huffington Post, wenn man den Gerüchten glauben darf.

Einen spannenden Artikel dazu, wie die etablierten Medien, die vor einigen Jahren vom unkonventionellen Stil der Blogger überrascht wurden, inzwischen die Bloggerklaviatur perfekt bedienen, findet man übrigens beim NYMAG. In Italien hat Chiara Ferragni von The Blonde Salad etwa ein Drittel der Besucherzahl der italienischen Vogue-Webseite. Wenn man dieses Verhältnis auf die deutschen Zahlen umrechnet, haben die Blogger in Deutschland noch ein wenig Luft nach oben.

Auch die Intensität der Bespielung sozialer Kanäle ist sehr interessant. Nicht jedes Medium bespielt jeden Kanal und viele Seiten haben einen präferierten Social Media Kanal, auf dem sie besonders stark sind – meist Facebook, Twitter oder Instagram.

Die Daten wurden für den Monat März erfasst mit den folgenden Blogtools.

UPDATE: Modeblogger Deutschland Ranking 2015

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Fashion-Blog Ranking nach Visits – Die größten Modeblogs und Modemagazine in Deutschland”
  1. Cheana sagt:

    Keine große Überraschung, viele bekannte Gesichter.
    Trotzdem mal ganz schön eine Übersicht zu haben.

Hinterlasse einen Kommentar