Especia Pret-a-Portera

Especia prêt-à-porter

Das Selbstverständnis. Das kolumbianische Modelabel Especia (Damenmode) ist ein Designerlabel, das, wie der Name bereits sagt, prêt-à-porter-Stücke anbietet. Dementsprechend gehört es zum Luxussegment und will sich als solches Label verstanden wissen. Das Label sieht seine eigenen Werke als Werke für besondere, romantische Anlässe, ist also kein Modelabel, welches Alltagsklamotten anbietet. Dies spiegelt sich auch an den Preisen wieder, welche für das Premiumsegment durchschnittlich sind.

Der Stil. Der Stil ist romantisch bis leicht verspielt. Die Kleider sind in der Regel in sehr hellen Farben mit fließenden Schnitten gehalten. Jedoch bietet das Label nicht nur Kleider, sondern auch Oberteile und Röcke in unterschiedlichen Ausführungen an. Doch auch bei den Oberteilen und Röcken sind helle, freundliche Farben vorherrschend, die Lebensgefühl und Leidenschaft ausstrahlen. Farblich wird häufig mit einfarbigen Teilen gearbeitet, doch sind auch zahlreiche geschmackvolle Muster erhältlich, die mit den einfarbigen Teilen auf verspielter Weise harmonieren.

Die Zielgruppe. Die Zielgruppe sind schlanke, junge Frauen, die einen besonderen Anlass zu feiern haben und sich hierfür von ihrer besten Seite präsentieren wollen. Ein Sinn für Romantik und eine gewisse kindliche Verspieltheit gehören ebenso zu ihren Eigenschaften wie Leidenschaft und Lebensfreude.

Anlässe zum Tragen. Wie das Label bereits selbst antizipiert, eignen sich die Stücke von Especia besonders für fröhlich-festliche Anlässe wie Hochzeiten, runde Geburtstage, Geschäftsfeiern, Tanzabende, ein romantisches Dinner zu zweit oder als Abendgardarobe auf einer romantischen Kreuzfahrt. Geeignete Anlässe, sowie beruflich als auch privat, finden sich zahlreich. Für den Alltag sind die Werke des Labels allerdings zu schade und ungeeignet.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar