flickr / amontei

Mode aus Berlin – e.a.seawear entwickelt moderne Bademode

Bademode ist gerade im Sommer in jedem Kleiderschrank unerlässlich. Doch muss man nicht immer den alltäglichen Bikini oder Badeanzug tragen. Auch bei der Bademode können individuelle Modevorlieben zum Ausdruck gebracht werden, z.B. in Form von echten Unikaten. Die beiden Damen Eva Swoboda und Anna Berger zeigen, dass Bademode sehr viel mehr sein kann. Schon seit dem Jahr 2007 arbeiten die modebegeisterten Damen an einer ganz neuen Art von Bademode, die sicherlich schon bald große Wellen schlagen wird.

Die Idee zu ihrem Projekt kam den Freundinnen während ihres Studiums an der Kunsthochschule Weißensee in Berlin. Hierbei experimentierten die beiden Damen mit Strickmaschinen und versuchten somit Häkelbikinis herzustellen. Inspiriert wurden sie dabei von den Baumwollbikinis ihrer Mutter, die noch aus den 1970er Jahren stammen. Doch Baumwolle war kein gutes Material für einen modernen Bikini und somit suchten sich die Damen einfach neue Möglichkeiten. Seit vielen Jahren arbeiten Eva und Anna deswegen an den perfekten Schnitt und auch dem passenden Garn. Das Garn sollte eine hohe Häkeldichte aufweisen, aber dennoch bequem sein. Ebenso soll es schnell trocknen. Beim Design setzen die Frauen ganz auf einen schlichten und reduzierten Stil. Es gibt keine wilden Muster oder sonstigen Schnickschnack, sondern nur einfache Farben und formlose Schnitte. Doch gerade das macht die Besonderheit der Häkelbikinis aus.

Expansion auch international

Natürlich konnten Anna Berger und Eva Swoboda die gesamte Arbeit nicht alleine übernehmen. Deswegen suchten sie am schwarzen Brett im Supermark nach Seniorinnen die Lust auf Häkeln haben. Schon bald meldeten sich einige Seniorinnen und auch der türkische Kulturverein aus Neukölln arbeitet mit „E.a. seawear“ zusammen. Die Bikinis von E.a. seawear gibt es nur in ausgewählten Boutiquen in Berlin, Hamburg, Zürich und Luzern, nicht in großen Online-Shops wie z.B. im Sortiment der Bademode auf FindeMode.de zu kaufen.

Allerdings wollen die Damen noch einen Schritt weitergehen und ihre Bikinis auch in Spanien, Asien und den USA verkaufen. Damit dies möglich ist, suchen sie natürlich nach Optionen die Bikinis in Massen herzustellen. In Thüringen wurden Anna und Eva fündig, jedoch stellt die Firma nur die Bikinihosen her, da die Oberteile einfach zu kompliziert sind. Zurzeit suchen sie auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter nach Unterstützung und sicherlich wird es die einmaligen Stücke schon bald weltweit zu kaufen geben.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Mode aus Berlin – e.a.seawear entwickelt moderne Bademode”
  1. Sarah sagt:

    Sehr gut geschriebener Artikel, bin jetzt ziemlich neugierig darauf geworden wie die Bikinis aussehen. Kann man sich da irgendwo Bilder von der Bademode anschauen? Welche Boutiquen sind das denn genau wo man die Sachen kaufen kann?

Hinterlasse einen Kommentar