Mode Farbberatung Welche Farben stehen mir

Farbberatung: Welche Farben stehen mir?

Endlich ist es wieder soweit und der Sommer steht vor der Tür. Gleichzeitig mit den wärmeren Temperaturen wird natürlich auch die Kleidung kürzer und luftiger. Außerdem gehören leuchtende Farben unabdingbar zu den Sommermonaten. Die Auswahl ist riesig und deckt das gesamte Farbenspektrum ab. Doch leider steht nicht jedem automatisch jede Trendfarbe. Haut und Haare entscheiden darüber, welche Farben uns schmeicheln, beziehungsweise welche uns fahl erscheinen lassen.

Vier Typen
Insgesamt werden vier unterschiedliche Typen unterschieden, die sich an den Jahreszeiten orientieren und auch dementsprechend bezeichnet werden. Jeder Typ zeigt seine ganz eigenen charakteristischen, äußeren Merkmale, auf welche die Kleidungsfarbe abgestimmt werden sollte. Am wichtigsten sind dabei der Teint und die Haarfarbe. Möglichkeiten, den eigenen Farbtyp zu bestimmen, gibt es viele. So nutzen beispielsweise einige Farbberater Tücher, die neben das ungeschminkte Gesicht gehalten werden. Oft reicht jedoch ein genauerer Blick in den Spiegel.

Der Frühlingstyp
Kennzeichnend für den Frühlingstyp sind sehr helle, meist blaue Augen, blondes oder rotes Haar, sowie ein heller Hautton, der jedoch einen goldig-warmen Unterton aufweist. Wer sich in dieser Beschreibung wiedererkennt, der sollte bei seiner Kleidung stets zu fröhlichen, hellen und vor allem warmen Farbein greifen. Alle Gelb- und Orangetöne, freundliches Grün oder auch unaufdringliche Nuancen wie Beige und Karaell unterstreichen diesen Typ optimal. Lindgrün, sommerliches türkis, sonnengelb und korallenrot liegen diese Saison voll im Trend und können vom Frühlingstyp bedenkenlos getragen werden.

Der Sommer Typ
Zum Sommer Typ gehört der, der entweder grüne, blaue oder graue Augen in Kombination mit blondem, meist aschigem, oder hellbraunen Haar besitzt. Der Teint ist rosig, enthält jedoch einen kühlen Unterton. Deshalb sollten auch die Farben kühl und gedeckt sein. Alle hellen, kalten Farben wie soll weiß oder zarte Pastelle sehen super aus. Wer jedoch ein wenig auffälligere Farbakzente setzen möchte, der darf gerne auch zu blaustichigen Rottönen wie Himbeerrot, Jeansblau oder Smaragdgrün greifen.

Der Herbst Typ
Hierbei handelt es sich wieder um einen warmen Typ. Die Augen sind braun oder grün, die Haarfarbe ist typischerweise brünett, kann aber auch nach kastanienrot oder honigblond abweichen. Die Haut ist oft hell, nimmt jedoch schnell Farbe an un hat einen goldigen Unterton. Sommersprossen sind häufig. Herbsttypen schmeicheln vor allem kräftige Natur- und Erdtöne. So unterstreichen jegliche Art von Brauntyp, von Schoko über Kupfer und Bronze bis hin zu Karamell, die warme Ausstrahlung von Herbsttypen und lassen den Teint leuchten. Sattes Rot oder Grün sehen jedoch genauso gut aus. Angesagte Trendfarben sind beispielsweise Petrol oder Brombeere.

Der Winter Typ
Wer ein Winter Typ ist, der hat braune oder blaue Augen und gleichzeitig eine dunkle Haarfarbe. Die Haut dagegen ist kühl und kann von hell bis dunkel reichen. In Sachen Kleiderwahl sollten diese Typen zu kräftigen Farben und starken Kontrasten greifen. Erlaubt ist fast alles, nur von warmen und zarten Nuancen sollte man lieber ablassen. Absolut angesagt sind Pink, Schwarz und Weiß, Kobaltblau oder Kirschrot.

Wie passende Kleidungsstücke für den jeweiligen Typ aussehen können, kann man sich beispielsweise hier ansehen, wo es übrigens auch praktische Ratgeber für die verschiedenen Figurtypen gibt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar