Iris Van Herpen gewinnt Andam Award 2014

Die niederländische Designerin Iris Van Herpen entwarf in den letzten Jahren vor allem Couture und machte dabei mit innovativen Techniken wie beispielsweise dem Einsatz von 3D-Druckern für ihre Mode auf sich aufmerksam. In diesem Jahr möchte sie endlich den Schritt in Richtung Prêt-à-porter wagen und scheint auch hier erfolgreich zu sein.

Iris Van Herpen ist die Gewinnerin des Andam Awards 2014, einem der wichtigsten französischen Modepreise. Dieser wurde vor 25 Jahren gegründet und hat mit Pierre Bergé, dem Lebensgefährten und Geschäftspartner von Yves Saint Laurent, einen hochkarätigen Präsidenten gefunden. Generell ist die Jury nicht minder einflussreich besetzt. In diesem Jahr bewerteten unter anderem Modefotografin Ellen von Unwerth, Kering-CEO François-Henri Pinault sowie die Sponsoren Saint Laurent, thecorner.com, Swarovski und LVMH die Designtalente.

Am Ende setzte sich Iris Van Herpen durch ihre besonderen Ideen und ihr feines Gespür für Materialien und Schnitte durch. Vor ihr gewannen den Preis zum Beispiel Martin Margiela, Viktor & Rolf oder Gareth Pugh. Neben dem Preisgeld von 250.000 Euro kann sich die Designerin über die unternehmerische Unterstützung von François-Henri Pinault, Swarovski-Kristalle im Wert von 10.000 Euro und eine Capsule Collection, die sie für thecorner.com entwerfen wird, freuen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar