Southamerica – style beside all conventions

Warum in den letzten Jahren die Badestrände aller Welt zunehmend von Meeresnixen in quietsch- vergnügten und frech gemusterten Badeoutfits bevölkert wurden? – Bestimmt wegen Maaji!

Das aus Kolumbien stammende Designer Label ist auf Bademode spezialisiert, die die selbstbewussten Trägerinnen in hübsch verpackte Süßigkeiten verwandeln! – Tatsächlich erinnern die gewagten Farbkombinationen und die verspielt kombinierten Prints auf den, zum Teil auch durchaus unkonventionell geschnittenen Bikinis und Badeanzügen, an buntes Bonbonpapier, wie man es heute nur noch aus alten Filmen kennt.
Wer diese Mode trägt, darf mit neugierigen Blicken rechnen, denn die interessante Mischung aus traditionellem, südamerikanischem Stil und provokantem, weltoffenem Geschmacksexperiment macht den ganzen, zauberhaften Charme dieses Labels aus!

Eine weitere Größe am zeitgenössischen Fashion- Himmel ist definitiv der junge, in Sao Paolo gebürtige Avant Garde- Designer Alexandre Herchcovitc. Dieser Name verbreitete sich vor allem in den Neunziger- Jahren rasant, als eines seiner Logos, ein Totenkopf, zum Kult- Symbol der brasilianischen Jugend aufstieg.
Die Kontraste in seinem Leben, die zutiefst religiöse Erziehung und gleichzeitig seine Erfahrungen in der Underground – Nachtszene, prägten nicht nur ihn sondern auch seine Mode. Er trifft den Zeitgeist indem er einen klassischen, konservativen Kleidungsstiel gekonnt mit dem alternativen, legeren Geschmack kreuzt und dadurch mit feiner Ironie sein persönliches Weltbild verschlüsselt wiedergibt.

Einen Meister im Spiel mit den Gegensätzen darf sich auch der hochgelobte Jungdesigner Haider Ackermann nennen! Der Kolumbianer jongliert mit Materialien wie Leder, Seide und Pelz, die seinen Kleidungsstücken, die manchmal durchaus zur Streetwear taugen und andere Male wahre, Menschen- verhüllende Skulpturen sind, einen starken Charakter verleihen. Die Stimmung am Laufsteg schwebt bei ihm zwischen Nostalgie, Fragilität, Eleganz und utopischer Streetfashion. Berühmt ist Ackermann, über den der Mode- Gott Karl Lagerfeld laut der „Vogue“ bereits gesagt hat, er könne sich ihn als seinen Nachfolger bei Chanel vorstellen, für seine kunstvollen Drappierungen, die schon zu so etwas, wie seinem Markenzeichen wurden.

Viele kennen seinen Namen- aber ALLE wissen um wen es geht, wenn vom Lady Gaga´s Fleisch- Kleid gesprochen wird! Dies war nämlich das Werk des Exzentrikers Franc Fernandez! Der Argentinier arbeitet mit noch vielen weiteren, bekannten Bands zusammen (wie z.B. Scissor Sistors, Béonce Knowles, Sam Sparro…) bei deren Musikvideos er teilweise mitwirkt. Das vergängliche Prachtstück, das er aus 40 Pfund Flank Steak bildete, konnte allerdings bisher von nichts übertrumpft werden (zumindest was die Bekanntheit anbelangt).

Die Modewelt darf gespannt sein, welche Stilikonen des Fashiondesigns Südamerika noch hervorbringen wird!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar