Red Wing Shoes: Eine Sohle geht um die Welt

Bereits in den 50er Jahren wurden in der Kleinstadt Red Wing im US-Bundesstaat Minnesota Schuhe gefertigt, bei denen die Sohle durchgezogen war und ohne Absatz auskam. Sie fand sich in erster Linie an Arbeiterstiefeln wieder. Doch dann entdeckten trendige Großstadtbewohner die Sohle aus flexiblem Krepp für sich und sie trat den Siegeszug um die Welt an.

Heute gehört sie inzwischen zum alltäglichen Bild und es gibt kaum ein Schuhlabel, das nicht ein Paar mit der durchgezogenen Sohle im Angebot hat. Viele bevorzugen jedoch auch jetzt noch original Red Wing Schuhe.

Das Label Red Wing Shoes ist desweiteren vor allem bekannt für seine schweren Stiefel. In vielen Lederstiefeln finden sich Stahlkappen, so dass das Unternehmen seinen Ursprüngen, der Fertigung von Arbeiterschuhen, immer noch in Abwandlung treu geblieben ist. Diese schweren Schuhe sind vor allem in diesem Winter wieder absolut im Trend. Produziert wird übrigens auch heute noch in der eigenen Fabrik in Red Wing. Gegründet wurde das Unternehmen 1905.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar