Der neue, lässige Bürolook

cc by wikimedia/ Umar Khan

cc by wikimedia/ Umar Khan

Früher war es für Männer ziemlich einfach sich für das Büro zu kleiden. Jeder wusste, dass weißes Hemd, dunkler Anzug und eine dezente Krawatte für das Büro richtig waren. Doch spätestens in den 80er Jahren wurde die Büro-Mode spürbar lässiger und vor allem ausgefallener. So sind heute eine Vielzahl von Outfits bürotauglich. Zudem hängt das Ganze natürlich stark vom Arbeitsplatz und der Form des Büros ab.

Hier ein paar kleine Tipps, die in diesem Jahr im Büro (natürlich je nach Anlass) absolut erlaubt sind. In einer eher lockeren Atmosphäre kann man zum Beispiel auch das Sakko durch eine modische Strickjacke ersetzen. Wichtig ist es zudem, bei in mancher Augen eher „unwichtigen“ modischen Details nicht zu sparen:

Bei T-Shirt, Hemd, Socken oder Unterwäsche sollte man genauso auf Qualität achten wie beim Anzug, denn ob man(n) es glaubt oder nicht, so manch einem fallen auch so kleine Details auf. Zudem bekommt man ein besseres Selbstbewusstsein, wenn die Mode insgesamt stimmt.

Beim Hemd können stilsichere Männer 2011 ruhig auch mal in die Farb- bzw- Musterkiste greifen. Streifen und Karos sind angesagt und auch Krawatten dürfen wieder leuchten und kleine Farbtupfer bei dunklen Outfits setzen. Im Sommer oder auch bei bestimmten Anlässen können zum Blazer auch ruhig mal Chinos statt dem Anzug getragen werden. Chinos sind sowieso in diesem Jahr für jeden Mann ein Muss.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar