Tücher – der Stoff aus dem die (Sommer)Träume sind

Foto by flickr, casol, unter CC by

Kaum ist der brandneue „Sex and the City“ Film in den Kinos, da werden die vier Freundinnen auch gleich wieder zu Trendsetterinnen. Waren es im ersten Teil noch die Schuhe, die Frauen überall auf der Welt um den Verstand und sehr viel Geld gebracht haben, so sind es diesmal die Schals und bunten Tücher, die die vier Heldinnen bei ihrem Ausflug in die Wüste tragen.

Was Carrie trägt, ist automatisch ein neuer Trend. Wer in diesem Sommer modisch mitreden will, der muss zum Tuch greifen. In der Wüste tragen Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte wunderschöne Tücher in allen Größen und Farben, um den Körper oder um den Kopf gewickelt und das wird DER neue Trend in diesem Sommer. Der Ansicht sind zumindest Modeexperten.

Praktisch sind große Tücher und Schals allemal, denn sie lassen sich zum einen herrlich kombinieren und sind zum anderen sehr verwandlungsfähig.  Man kann sie als Kleid tragen und sie dabei wie einen Neckholder im Nacken zusammen knoten, sie sehen aber auch als gewickeltes Oberteil sehr schick aus und als Pareo, zu Bikini und Badeanzug machen sie ebenfalls eine sehr gute Figur. Knallt die Sonne vom Himmel, dann kann man den Schal auch nach Art der Wüstensöhne, kunstvoll um den Kopf wickeln und auch einfach nur als Schal, lässig über den Schultern getragen, ist diese Mode auch ein Hingucker. Ganz gleich ob geknotet, gerafft oder gewickelt – mit Schals und Tücher kann man in diesem Sommer punkten.

Wer besonders edel aussehen möchte, der kauft einen bunten Schal bei Hermés und für alle anderen tun es auch die vielen Schals und Tücher, die in allen Formen und Farben überall angeboten werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar